BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

MARTIN MEYER ERHÄLT DEN KYTHERA-PREIS 2015

MARTIN MEYER ERHÄLT DEN KYTHERA-PREIS 2015

17.09.2015 Martin Meyer (Bild), Leiter des Feuilletons der "Neuen Zürcher Zeitung NZZ", wird mit dem diesjährigen Kythera-Preis ausgezeichnet. Die Kythera-Kulturstiftung würdigt damit "seine Verdienste als Ressortleiter sowie sein publizistisches Werk".


Foto: http://www.nzz.ch/impressum/martin_meyer_mey-1.87068

"NZZ"-Feuilletonchef Martin Meyer erhält den Kythera-Preis 2015 für sein Werk, das Bücher zu Ernst Jünger, Thomas Mann und Albert Camus, zum Ende der Geschichte, zum Krieg der Werte sowie zur Essayistik über Literatur und Kunst umfasst. Hinzu kommen die beiden Gesprächsbücher mit den Pianisten András Schiff und Alfred Brendel.

Darüber hinaus würdigt der Preis auch seine Verdienste als Leiter des "NZZ"-Feuilletons, dem er "ein unverwechselbares Profil" verschaffe, wie die Kythera-Kulturstiftung mitteilte.

Meyer hat das Ressort über zwei Jahrzehnte lang geleitet. Zum Jahreswechsel 2016 übergibt er diese Aufgabe an seinen Nachfolger René Scheu.

Der von der Düsseldorfer Industriellen Gabriele Henkel gestiftete Kythera-Preis ist mit 25'000 Euro dotiert. Die internationale Auszeichnung würdigt seit 2002 Persönlichkeiten, die "einen Beitrag zur Vermittlung der romanischen Kultur in Deutschland" geleistet haben.

Zu den früheren Preisträgern zählen unter anderen Klaus Wagenbach, Patrice Chéreau, Luc Bondy, Volker Schlöndorff, Claudio Abbado, Renzo Piano, Michael Krüger und Yasmina Reza.

Die Preisverleihung findet am 8. Dezember 2015 in Zürich statt. Die Laudatio hält der Künstler Dieter Meier.

cp

Quelle:

http://www.nzzmediengruppe.ch/2015/09/17/martin-meyer-erhaelt-kythera-preis/

Zurück zur Übersicht