BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Journal de Genève online zugänglich

16.12.2008 Zu ihrem zehnten Geburtstag macht die Zeitung "Le Temps" das “Journal de Genève" in vollem Umfang online zugänglich. Zwei Millionen Artikel können ab sofort gratis auf dem Web abgefragt werden. Damit stehen zum ersten Mal sämtliche Ausgaben einer französischsprachigen Schweizer Tageszeitung allen Interessierten in digitaler Form zur Verfügung.


Dieses technisch und finanziell äusserst anspruchsvolle Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Nationalbibliothek und der Bibliothèque de Genève realisiert. Es setzt Massstäbe für die zukünftige Digitalisierung von Zeitungen in der Schweiz.

Das Korpus zählt 172 Jahrgänge (1826-1998) bzw. 550'000 Druckseiten und umfasst 30 Laufmeter. Das “Journal de Genève" wurde von James Fazy gegründet und hat die Schweiz politisch, wirtschaftlich, kulturell und sozial mitgeprägt. Die Westschweizer Tageszeitung verfolgte das Weltgeschehen engagiert und war stets auf der Höhe der geistigen Debatte.

Unter der Adresse http://www.letempsarchives.ch/ ist das “Journal de Genève" in Zukunft rund um die Uhr zugänglich. Gesucht werden kann nach Stichwort, Datum oder Wochentag, wobei die Ergebnisse zusätzlich auf einen Zeitraum oder nach Art des Inhalts (Artikel, Artikeltitel, Bilder, Werbung) eingegrenzt werden können. Angezeigt werden können ganze Seiten oder bestimmte Artikel.

Die vollständige Digitalisierung dieses Zeitungsarchivs erlaubt nun den breiten Zugriff auf vorher nur schwer greifbare Dokumente, und dies, ohne dass Interessierte vorher wissen müssen, in welchen Rubriken oder Zeiträumen sie etwas finden.

Diese Aufwertung eines bedeutenden historischen Bestandes wurde möglich dank der Partnerschaft von öffentlichen und privaten Institutionen, die gemeinsam für die Finanzierung aufkamen. "Le Temps" konnte des weiteren auf grosszügige Mäzene zählen, nämlich die Sandoz Familien-Stiftung, die Privatbanquiers Mirabaud & Cie und Publigroupe.

                                               Virginie Fortun, "Le Temps", Projektleiterin

Kontakt:

E-mail: virginie.fortun(at)letemps.ch

Zurück zur Übersicht