BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

impressum wählt Daniel Suter zum Präsidenten

impressum wählt Daniel Suter zum Präsidenten

25.03.2011 impressum, die grösste Journalistenorganisation der Schweiz, hat an ihrer Delegiertenversammlung vom 25. März 2011 den Zürcher Daniel Suter einstimmig zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Der Anpassung des Westschweizer Presse-GAV an die Bedürfnisse multimedialer Verlage wurde zugestimmt, nun steht noch die Genehmigung durch die GV der Verleger aus. In einer Resolution fordern die impressum-Delegierten ausserdem die Wiederaufnahme von GAV-Verhandlungen in der Deutschschweiz und im Tessin.


Illustrationen: © impressum

Der neu gewählte impressum-Präsident Daniel Suter ist ein erfahrener Journalist und Schriftsteller, und er hatte sich unter anderem als Präsident der Personalkommission des "Tages Anzeigers" mit viel Einsatz erfolgreich für die Journalistinnen und Journalisten eingesetzt, besonders anlässlich der Massenentlassung von 2010. Die impressum-Delegierten begrüssen das Engagement von Daniel Suter für den Beruf der Journalistinnen und Journalisten herzlich.

Weiter nahmen die Delegierten die Revision der CCT (GAV der Westschweizer Presse) an. Damit wurde die CCT den Bedürfnissen moderner Medien im Online-Zeitalter angepasst. impressum ist erfreut, dass mit der Verhandlungsdelegation von Presse Suisse eine für beide Seiten vorteilhafte Lösung gefunden wurde. Dieses von impressum nun genehmigte Verhandlungsergebnis muss von der Generalversammlung des Arbeitgeberverbandes Presse Suisse im April noch genehmigt werden. impressum ist zuversichtlich, dass die Verleger der Westschweiz dieser zukunftssicherenden Lösung zustimmen werden. Insbesondere wurden die Urheberrechtsregelungen den Bedürfnissen multimedialer Verlage angepasst, und es wurden wichtige Regeln für den Gesundheitsschutz aufgenommen.

In einer Resolution freuen sich die Delegierten über die CCT in der Westschweiz, die zeigt, dass Herausforderungen moderner Medien durch Sozialpartnerschaft am besten gelöst werden können. Gleichzeitig stellten die impressum-Delegierten allerdings fest, dass die Sozialpartnerschaft in der Deutschschweiz und im Tessin nach wie vor nicht funktioniert. In einer Resolution fordern sie, dass GAV-Verhandlungen endlich wieder aufgenommen werden.

Die Resolution im Volltext:

"impressum freut sich über die Weiterführung der Sozialpartnerschaft in der Romandie, indem die CCT mit einer Teilrevision den Bedürfnissen der modernen Medien angepasst wurde. Sie ist Ausdruck der Wertschätzung der journalistischen Arbeit. Die Sozialpartnerschaft sichert auch die Qualität, welche die Gesellschaft von den Medien erwarten darf.

impressum fordert die Deutschweizer und Tessiner Verleger auf, diesem Vorbild zu folgen und mit impressum wieder Verhandlungen über einen Presse-GAV aufzunehmen und die gemeinsamen Herausforderungen der Branche sozialpartnerschaftlich zu lösen."

impressum

Kontakt:

http://www.impressum.ch/impressum/de.html

---

Nachtrag vom 29.3.11:

Roland Jeanneret - Interview mit Daniel Suter

-> http://www.journal21.ch/%E2%80%9Ejournalisten-sollen-ihre-rechte-selbstbewusst-einforden%E2%80%9C

 

Zurück zur Übersicht