BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

DIE ZÜRCHER JOURNALISTIN, RECHTSANWÄLTIN UND DOZENTIN REGULA BÄHLER IST GESTORBEN

DIE ZÜRCHER JOURNALISTIN, RECHTSANWÄLTIN UND DOZENTIN REGULA BÄHLER IST GESTORBEN

05.09.2022 Die 1953 geborene Zürcher Journalistin, Redaktorin, Filmrealisatorin, Rechtsanwältin und Kulturförderin Regula Bähler (Bild) ist gestorben. Sie arbeitete von 1980 bis 1995 beim Schweizer Radio und Fernsehen (u.a. bei "Kassensturz", "Rundschau" und "DOK") und 1985/1986 als Wirtschaftsredaktorin beim "Tages-Anzeiger". Von 1996 bis 2001 war Regula Bähler Geschäftsführerin von Suisseculture. Von 2001 bis 2012 war sie Mitglied und Vizepräsidentin der Unabhängigen Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen (UBI). Regula Bähler wirkte auch als Dozentin für Medien-, Kunst- und Kommiunikationsrecht an verschiedenen Fachhochschulen (u.a. MAZ Luzern).


Bild: Regula Bähler - Foto: https://medientagebuch.mazblog.ch/index.php/2011/09/23/medientagebuch-von-regula-bahler-maz-dozentin/

Mitten aus dem prallen ­Leben gerissen

Zwanzig Jahre lang hat sie "work" juristisch beraten und erfolgreich vor Gericht vertreten: die Zürcher Anwältin Regula ­Bähler. Und sie war so viel mehr als eine Super-Anwältin. Ein wehmütiger Nachruf.

Marie-Josée Kuhn

https://www.workzeitung.ch/2022/09/mitten-aus-dem-prallen-leben-gerissen/

Sie kämpfte für Schwache und für Medienfreiheit

Regula blieb ihr ganzes Leben lang engagiert und unbestechlich, prozessierte zugunsten der Medienfreiheit und behielt dabei stets ihren Humor und ihr herzliches Lachen. Ihr Leben spielte sich zwischen Büro, Schweden, Wien sowie Salzburg und anderen Orten ab, wo sie liebendgern Opern, Konzerte oder Festspiele besuchte.

Urs P. Gasche

https://www.infosperber.ch/freiheit-recht/buergerrechte/regula-baehler-journalistin-anwaeltin-und-ssui-stiftungsraetin/

Mehr:

https://www.creativelaw.ch/

https://medientagebuch.mazblog.ch/index.php/2011/09/23/medientagebuch-von-regula-bahler-maz-dozentin/

https://www.woz.ch/1335/durch-den-monat-mit-regula-baehler-teil-4/warum-bist-du-medienanwaeltin-geworden

#RegulaBähler #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

---

Nachträge vom 07.09.2022

Die Ermöglicherin

Über viele Jahre hat die begnadete Anwältin der WOZ immer wieder aus der Patsche geholfen. Vergnügt knackte sie jeden noch so vertrackten Fall. Die Lücke, die sie hinterlässt, ist riesig. Eine Laudatio.

Susan Boos

https://www.woz.ch/2236/regula-baehler-1953-2022/regula-baehler-1953-2022-die-ermoeglicherin/%21XHNCMRFWXP8Z

Abschied von Regula Bähler

Regula Bähler hat den ARF/FDS jahrelang juristisch beraten, insbesondere in Urheberrechtsfragen. Neben ihrer grossen Fachkenntnis als Rechtsanwältin und Journalistin war sie unseren Mitgliedern auch menschlich bei juristischen Problemen eine grosse Stütze.

https://arf-fds.ch/de/news/2022/abschied-von-regula-baehler/

Nachtrag vom 09.09.2022:

In memoriam Regula Bähler

Mit grosser Trauer nimmt der A*dS Kenntnis vom Tod seiner langjährigen Rechtsberaterin, Regula Bähler, die am 5. August 2022 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist.

Regula Bähler begleitete den A*dS seit seiner Gründung vor 20 Jahren als Rechtsberaterin. Bereits von 1996 bis 2001 setzte sie sich als Geschäftsführerin von Suisseculture für Kulturschaffende ein, zuletzt engagierte sie sich auch im Vorstand des Übersetzerhauses Looren. Für Regula Bähler war die Aufgabe aber stets mehr als nur eine Arbeit. Ihr gesamtes berufliches Wirken setzte sie sich mit Leidenschaft für die Anliegen von Autorinnen und Autoren, Medienschaffenden, Verlagen und Verbänden ein. Unzähligen Autorinnen und Autoren kam sie mit ihrem unglaublichen Fachwissen und ihrem feinen Gespür für den richtigen Ton in schwierigen Momenten zu Hilfe.

Für den A*dS und wohl auch für viele Autorinnen und Autoren in der ganzen Schweiz war ihre Unterstützung von unschätzbarem Wert. Ihre Texte aus der Rechtsberatung im A*dS-Bulletin, die heute auf der A*dS-Website unter "Wissenswertes" nachzulesen sind, zeugen zudem von ihrer besonderen Gabe, komplexe juristische Dinge leicht verständlich zu machen – zuweilen fast literarisch und stets mit feinem Humor.

https://www.a-d-s.ch/?article=in_memoriam_regula_baehler_29_juli_1953_5_august_2022

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht