BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

DER DEUTSCHE JOURNALIST GERD RUGE IST GESTORBEN

DER DEUTSCHE JOURNALIST GERD RUGE IST GESTORBEN

16.10.2021 Der am 9. August 1928 in Hamburg geborene deutsche Journalist, Reporter, Radiomann, Fernsehkorrespondent, Redaktor, Moderator, Dokumentarfilmer, Regisseur, Dozent und Buchautor Gerd Ruge (Bild) ist am 15. Oktober 2021 in München gestorben. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2014 den Ehrenpreis des Deutschen Fernsehpreises und das Grosse Bundesverdienstkreuz.


Foto: Michael Schilling, 2014, https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Michael-schilling?uselang=de - Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gerd-Ruge.jpg?uselang=de

"Ein Mensch, vor dem man den Hut zieht"

Gerd Ruge am Holzzaun der russischen Bäuerin, Gerd Ruge im Schwarzen-Ghetto mit Bürgerrechtlern, Gerd Ruge im Moskauer Stau mit Mikrofon bei offener Bulli-Tür. Er fängt Stimmungen ein wie kein anderer, erzählt gerne große Geschichten anhand der kleinen Leute. 

Seine jüngeren Reisereportagen für den WDR "Gerd Ruge unterwegs" sind legendär. Das hellblaue Hemd, die beige Hose und, ja, auch die etwas vernuschelte Sprache werden zu seinen Markenzeichen. Ist Gerd Ruge im Fernsehen, fühlen viele sich gut aufgehoben und folgen ihm gern bis ans Ende der Welt.

Marion Menne

https://www1.wdr.de/nachrichten/reporter-legende-gerd-ruge-ist-tot-100.html

"Unvergessen": Reaktionen auf den Tod von Reporter Gerd Ruge

"Ein großartiger Journalist, ein großartiger Mensch": Mit Worten wie diesen reagieren Persönlichkeiten auf den Tod von Reporter-Legende Gerd Ruge.

https://www1.wdr.de/nachrichten/gerd-ruge-tot-reaktionen-100.html

Reporter-Legende Gerd Ruge ist tot

Er interviewte viele mächtige Politiker und produzierte einprägsame Auslandsreportagen. Über Jahrzehnte war Gerd Ruge als Reporter für die ARD unterwegs, um die Welt zu erklären.

Der ARD-Vorsitzende und WDR-Intendant Tom Buhrow sagte: "Gerd Ruge gehört zu den großen Reporterpersönlichkeiten der ersten Stunde. Profunde Analysen, präzise Interviews und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge leicht verständlich zu erklären, das zeichnete ihn aus." Er sei ein wertvoller Zeitzeuge wichtiger politischer Ereignisse im In- und Ausland gewesen. "Unvergessen bleiben seine zahlreichen Auslandsreportagen und Reiseberichte. Das Publikum hat ihn dafür geliebt", ergänzte Buhrow. Für viele nachfolgende Generationen von Journalistinnen und Journalisten sei er Vorbild und Orientierung gewesen.

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/reporter-legende-gerd-ruge-ist-tot,Sm0pFvp

In den Mittelpunkt seiner Berichte stellte Ruge am liebsten Menschen jenseits von Prominenz und Glamour

Schon 1963 prägten nicht Archivbilder seinen Film zu Stalins zehntem Todestag, sondern die Aussagen von Zeitzeugen. Diesem Vorgehen blieb er – ebenso wie seinem nuschelnden Sprechstil – treu. Beispielsweise in dem Film, den er 2006 zum ARD-Dreiteiler über die Rocky Mountains beisteuerte. Ruge brauchte nur einen Wochenmarkt, und schon fand er erstaunliche Lebensgeschichten: "Leute, die ganz seltsam sind, die sich selbst aber für ganz normal halten."

Bernward Lohende, dpa

https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_90981428/-neugierig-nicht-rastlos-nachruf-zum-tod-von-gerd-ruge-93-.html

Chronist gegensätzlicher Welten

USA, Russland, China – für einen politischen Journalisten gilt es als wichtiges Merkmal seiner Weltläufigkeit, in wenigstens einem dieser riesigen Länder vorübergehend als Korrespondent gearbeitet zu haben. Der 1928 in Hamburg geborene Gerd Ruge war in Washington, Moskau und Peking vor Ort, wenn weltpolitische Entscheidungen vorbereitet und getroffen wurden. Mehr aber als auf die Macht und deren Umgebung war sein journalistischer Blick stets auf die Menschen gerichtet, die unmittelbar von dieser betroffen waren.

Harry Hutt

https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/chronist-gegensaetzlicher-welten-der-journalist-gerd-ruge-ist-tot-li.189162

Gerd Ruges abgeklärte Weltkenntnis

Mit Gerd Ruge lernte die Bundesrepublik die Welt kennen. Auch in den eisigsten Zeiten des Kalten Krieges gab er die Suche nach den Realitäten hinter den ideologischen und propagandistischen Fassaden nicht auf.

Eckhard Fuhr

https://www.welt.de/kultur/medien/article234463644/Nachruf-Gerd-Ruges-abgeklaerte-Weltkenntnis.html 

Ein Reporter "aus Neigung und Überzeugung"

Als er 1993 in den Ruhestand ging – was nicht das Ende seiner journalistischen Arbeit bedeutete – schrieb der SPIEGEL einmal über Ruge, "mit seiner nuschelnden Stimme und seinem unaufgeregten Erklärstil" gehöre er zu "den wenigen unverwechselbaren Reportern des deutschen Fernsehens". Ruge sei ein Reporter "aus Neigung und Überzeugung".

mbö/dpa

https://www.spiegel.de/kultur/tv/gerd-ruge-die-reporterlegende-der-ard-ist-tot-a-58ede87f-429d-469d-9986-601cf0b0e37e

Der Welterklärer

Gerd Ruge nuschelte für die ARD die vertrauenswürdigsten Berichte und Analysen aus Russland, China und den USA. Noch im hohen Alter sorgte er sich um die Werte des deutschen Fernsehens.

Hans Hoff

(Dieses Porträt erschien in ähnlicher Form erstmals im Jahr 2018 anlässlich des 90. Geburtstags von Gerd Ruge)

https://www.sueddeutsche.de/medien/gerd-ruge-tot-alter-1.4085694!amp 

Langjähriger ARD-Korrespondent Gerd Ruge gestorben

Er interviewte viele mächtige Politiker und produzierte einprägsame Auslandsreportagen.

dpa

https://www.nzz.ch/amp/panorama/langjaehriger-ard-korrespondent-gerd-ruge-gestorben-ld.1650722

Videos:

Gerd Ruge: "Ohne Freiheit ist alles nichts"

https://www.youtube.com/watch?v=ja56YI3yQbw

Gerd Ruge im Dialog mit Alfred Schier vom 06.04.2014

https://www.youtube.com/watch?v=lJcUF9gmZQk

Ruge unterweg SPb Moskau, 1995

https://www.youtube.com/watch?v=Sb-WG2ITsiE

Gerd Ruge bei Alfredissimo

https://www.youtube.com/watch?v=iLjI_WNjGHA

Mehr:

https://whoswho.de/bio/gerd-ruge.html

https://www.munzinger.de/search/go/document.jsp?id=00000009592 

https://www.filmportal.de/person/gerd-ruge_05007a0cf4a54a099f831b8fdcfad827

https://www.imdb.com/name/nm0997898/

https://www.worldcat.org/identities/lccn-n83204559/

https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=109068203

https://www.nzz.ch/mit-unaufgeregtheit-zum-ziel-1.18140681?reduced=true

https://www.deutschlandfunk.de/mit-vollem-bart-und-charakteristischem-nuscheln.1310.de.html?dram:article_id=255790https://de.wikipedia.org/wiki/Gerd_Ruge

GerdRuge #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Foto: Schlaier, 2008, https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Schlaier?uselang=de - Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.de - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gerd_Ruge_Lesung_Langenau_Pfleghofsaal_2008.jpg?uselang=de 

---

Nachtrag vom 17.10.2021:

Wer ihn sah, musste zuhören

In der Eiseskälte sprach er für die "Tagesschau" heiser ins Mikrofon: Der langjährige ARD-Korrespondent Gerd Ruge fesselte mit seinen Berichten aus dem finsteren Russland und dem kaum leichter zu begreifenden Amerika. Über einen politischen Journalisten, der alles andere war als ein Machtmensch.

Willi Winkler

https://www.sueddeutsche.de/medien/gerd-ruge-ard-korrespondent-moskau-1.5441525?reduced=true

Zurück zur Übersicht