BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

BZ-Lokaljournalismus-Preis geht in den Aargau

25.11.2009 Eine sechsteilige Serie über das Bahnpendeln im Kanton Aargau hat dem Journalisten Max Dohner von der "Mittelland Zeitung" den diesjährigen BZ-Preis für Lokaljournalismus eingebracht.


Der Preis wurde am Mittwochabend in Bern verliehen. Dohners Reportagen zeugten von hervorragendem Handwerk, von Hartnäckigkeit und Geduld, teilte die BZ-Stiftung für Lokaljournalismus am Mittwoch mit.

Der zweite Preis in der Deutschschweiz ging an Mireille Guggenbühler von der Zeitung «Der Bund» in Bern. Sie beschrieb in ihrer Reportage «Aufruhr im Tal» anhand der lokalen Spitalplanung, was die beiden Berner Oberländer Regionen Saanenland und Simmental trennt und letztlich doch vereint.

Die Jury der französischsprachigen Schweiz vergab den ersten Preis an Philippe Dubath von der Zeitung «24Heures» in Lausanne, den zweiten Preis an Christophe Sugnaux von der Freiburger «La Liberté». Dubath legte drei unterschiedliche Reportagen vor, Sugnaux enttarnte in monatelanger Recherche einen Investoren als Hochstapler.

Porträts von Flüchtlingen ausgezeichnet

Ebenfalls am Mittwoch erhielt der polnisch-schweizerische Fotograf Jacek Pulawski den Espace Media-Preis für Pressefotografie «Swiss Press Photo 2009». Pulawski porträtierte über mehrere Monate hinweg die neu aus Italien in Chiasso TI angekommenen Flüchtlinge.

Die im Magazin «Kinki» erschienenen Bilder zeigten Gesichter, die von den erlittenen Strapazen gezeichnet seien, heisst es in der Mitteilung. Sie bewegten, irritierten und lenkten die Aufmerksamkeit auf ein aktuelles Problem und leisteten somit das, was ein Pressebild heute leisten sollte.

Weitere Preise gingen an Gaëtan Bally, Yves André, Valérie Chételat, Adrian Moser und Alban Kakulya.

Die besten Pressebilder des Jahrs 2009 erscheinen wiederum im Dezember in einem Katalog. Sie werden auch als Wanderausstellung in Zürich, Genf und Bern zu sehen sein.

Neue Trägerin des Preises

Die Preise für Lokaljournalismus werden ab nächstem Jahr nicht mehr von der BZ-Stiftung für Lokaljounalismus vergeben, sondern von der verlagsunabhängigen Fondation Reinhardt von Graffenried. Die mit elf Millionen Franken dotierte Stiftung verleiht nächstes Jahr erstmals auch einen Preis für Online-Lokaljournalismus.

Quelle: bz/rue/sda

Zurück zur Übersicht