BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

BASEL: STIFTUNG FÜR MEDIENVIELFALT UNTERSTÜTZT ONLINE-MEDIUM "BAJOUR.CH" WEITERE DREI JAHRE

BASEL: STIFTUNG FÜR MEDIENVIELFALT UNTERSTÜTZT ONLINE-MEDIUM "BAJOUR.CH" WEITERE DREI JAHRE

17.11.2022 Jetzt ist es klar: das Basler Online-Medium "Bajour.ch" wird weiterhin von der Stiftung für Medienvielfalt unterstützt. "Bajour.ch" schreibt: "Grund für uns, die nächste Ausbau-Stufe zu zünden: mit mehr Debatte und mehr Ausbildung. Dafür läuft ein grosses Crowdfunding."


"Als 'Bajour' im Herbst 2019 startete, war klar, dass nach den ersten drei Jahren anhand harter Kennzahlen bilanziert wird:

  • Hat sich 'Bajour' als relevante journalistische Stimme etabliert?
  • Konnte 'Bajour' die Budget-Ziele gemäss Businessplan erreichen?
  • Konnten genügend Menschen gefunden werden, die 'Bajour' als Member oder Gönner*in freiwillig finanziell unterstützen?
  • Und last but not least: Gibt es einen verständlichen und überzeugenden Plan, wie sich 'Bajou weiterentwickeln soll?"

Die "Bajour"-Verantwortlichen dazu: "Die Antwort lautet viermal ja, und das trotz (oder vielleicht gerade wegen) crazy Corona-Times."

Quelle:

https://bajour.ch/a/clagm2wxr97309154h5oykk3xnb/ausbildungsoffensive-2022

Mehr:

"Bajour" erhält Geld für weitere drei Jahre

Die Stiftung für Medienvielfalt unterstützt das Basler Onlinemedium ein zusätzliches Mal. Ziel sei es, dass die Stiftungsunterstützung mittelfristig geringer ausfällt.

Aimee Baumgartner

https://www.bzbasel.ch/basel/basel-stadt/basler-onlinemedium-bajour-erhaelt-geld-fuer-weitere-drei-jahre-ld.2372486

---

Kontakt Stiftung für Medienvielfalt:

https://www.stiftung-medienvielfalt.ch/projekte.html

#Bajour #StiftungfürMedienvielfalt #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht