BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

"20 MINUTEN": DÉSIRÉE POMPER FOLGT AUF GAUDENZ LOOSER UND WIRD NEUE CHEFREDAKTORIN

"20 MINUTEN": DÉSIRÉE POMPER FOLGT AUF GAUDENZ LOOSER UND WIRD NEUE CHEFREDAKTORIN

10.11.2022 Chefredaktor Gaudenz Looser und seine Stellvertreterin Désirée Pomper (Bild) tauschen per 1. Februar 2023 die Rollen bei "20 Minuten". Pomper wird neue Chefredaktorin und Looser wird stellvertretender Chefredaktor. Die Führungsübergabe erfolge auf Initiative von Gaudenz Looser, schreibt die herausgebende TX Group in ihrer heutigen Medienmitteilung.


Bild: Désirée Pomper - Foto: © https://e1.marco.ch/publish/tamedia/33_12548/Desiree_Pomper.jpg 

Führungsübergabe in der Chefredaktion von "20 Minuten": Désirée Pomper tritt am 1. Februar 2023 die Funktion als Chefredaktorin an und nimmt damit Einsitz in der Geschäftsleitung von "20 Minuten". Gaudenz Looser übernimmt die Position als stellvertretender Chefredaktor. Er wird künftig als Blattmacher tätig sein und wieder vermehrt im Tagesgeschäft verantwortlich zeichnen.

Bernhard Brechbühl, Geschäftsführer von "20 Minuten" ist erfreut, weiterhin auf das grosse Engagement beider Führungskräfte zählen zu können: "Désirée Pomper und Gaudenz Looser pflegen seit Jahren eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die auch in der neuen Konstellation ununterbrochen fortgeführt wird. Wir freuen uns, dass Gaudenz Looser seine Innovationskraft und sein grosses Fachwissen nach wie vor in unser journalistisches Angebot einbringen wird. Und wir  sind glücklich, dass wir mit Désirée Pomper eine sehr kompetente und kreative neue Chefredaktorin haben, die unsere Medienmarke bereits seit vielen Jahren mit ihrem publizistischen Know-how bereichert und strategisch weiterbringt. Ich wünsche ihr viel Erfolg in der neuen Herausforderung als Chefredaktorin."

Der Führungswechsel erfolge auf Initiative von Looser, heisst es in der Medienmitteilung:  "Dass Désirée Pomper die Rolle der Chefredaktorin übernimmt, ist Ausdruck einer starken Personalentwicklung: Unsere Mitarbeitenden werden konsequent gefördert und auf den nächsten Karriereschritt vorbereitet."

Désirée Pomper startete 2009 ihre Laufbahn bei "20 Minuten" als Inlandredaktorin. Seither war sie in verschiedenen Funktionen tätig, unter anderem als Leiterin der Ressorts Politik, Reporter und Gesellschaft. Die 38-Jährige gründete 2019 das Ressort Video/Story und entwickelte zahlreiche Videoformate. Daraus entstand der international prämierte Dokumentar- und Kinofilm "Do You Remember Me?" über Mädchenbeschneidung, den sie gemeinsam mit den Videojournalisten Helena Müller und Murat Temel produziert hat, sowie das dazugehörige Buch "Ich, die Kämpferin", das sie als Ghostwriterin verfasste.

Zuletzt war Désirée Pomper federführend bei der Konzeption und Umsetzung der Social-Media-First-Strategie. Dank dieser sei es "20 Minuten" gelungen, noch stärker in der jungen Zielgruppe präsent zu sein und diese mit verlässlichen Nachrichten zu versorgen, so die TX Group.

Pomper machte ihren Masterabschluss in Internationalen Beziehungen am Graduate Institute of International Studies HEI in Genf. 2014 absolvierte sie eine Weiterbildung in Investigativjournalismus an der Columbia University in New York. 

Gaudenz Looser übernahm die Chefredaktion von "20 Minuten" Mitte 2019.

Quelle / Mehr:

https://tx.group/de/gruppe/newsroom/medienmitteilungen/desiree-pomper-wird-chefredaktorin-von-20-minuten

#Chefredaktion20Minuten #20minuten #GaudenzLooser #DésiréePomper #BernhardBrechbühl #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht