BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

MAS in Archiv-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft 2010-2012

30.11.2009 Die Universitäten Bern und Lausanne bieten in Partnerschaft den "Master of Advanced Studies in Archival and Information Science" (MAS AIS) und das entsprechende Zertifikat (CAS AIS) an. Die Anmeldung für den dritten Studiengang Herbst 2010 - Sommer 2012 ist eröffnet und läuft bis zum 31. März 2010.


Informationen zum Weiterbildungsprogramm und zu den Zulassungsbedingungen sowie der aktuelle Studienplan können folgenden Webseiten entnommen werden:

http://www.archivwissenschaft.ch

oder

http://www.archivistique.ch

Am 27. Januar 2010, 17.15 Uhr, findet die erste Informationsveranstaltung an der Universität Bern statt (UniS, Schanzeneckstrasse 1, Raum A 201. Ausgang Bahnhof Bern über die Welle):

http://www.iswb.unibe.ch/lenya/iswb/live/lazu.html

Eine zweite Informationsveranstaltung wird Mitte Februar 2010 an der Université de Lausanne durchgeführt.

Das Weiterbildungsprogramm vermittelt in den drei Bereichen der Archiv-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft die theoretischen Grundlagen und die praktische Anwendung auf neuestem Stand und universitärem Niveau. Es befähigt die AbsolventInnen, in öffentlichen und privatwirtschaftlichen Informationszentren eine verantwortungsvolle Position während des ganzen Lebenszyklus von Informationen kompetent wahrzunehmen. Das Bedürfnis nach Informationsverwaltung wächst in der Informationsgesellschaft. So eröffnet das Studium gute und neue berufliche Perspektiven.  

Der MAS AIS ist das interdisziplinäre und interkulturelle Weiterbildungsprogramm der Schweiz in Archiv-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft. Die Dozent/innen sind erfahrene Hochschullehrer/innen und anerkannte Expert/innen aus der Praxis. Viele Dozent/innen kommen aus dem Ausland und sorgen dafür, dass der neueste internationale Wissensstand in die Ausbildung einfliesst. Unterrichtssprachen sind Deutsch, Französisch und Englisch.

Die Grundstufe besteht aus vier Modulen und einer Zertifikatsarbeit (20 ETCS) und führt zum CAS AIS der Universitäten Bern und Lausanne; die Aufbaustufe umfasst sieben zusätzliche Module und führt zusammen mit der Masterarbeit und einem Praktikum (insgesamt 40 ECTS) weiter zum eigentlichen Studienabschluss, dem MAS AIS.
Kursort ist die Universität Bern, mehrere Module werden an der Universität Lausanne, ein Modul wird am IDHEAP durchgeführt.

Zulassungsbedingung zum Weiterbildungsprogramm ist ein Hochschulabschluss (Master Universität oder FHS) und eine minimale Berufserfahrung in einer ABD-Institution von 3 Monaten. Einzelne Zulassungen "sur dossier" werden im Frühjahr 2010 geprüft.

Die reguläre Anmeldefrist läuft bis zum 31. März 2010.

Für Rückfragen und eine Kontaktnahme im Anschluss an die Informationsveranstaltung oder für ein persönliches Beratungsgespräch stehen die Mitglieder der Studienleitung gerne zur Verfügung.

Prof. Christoph Graf, Dr. Gaby Knoch-Mund, lic. phil. Niklaus Bütikofer

Kontakt:

Dr. Gaby Knoch-Mund
Studienleitung MAS AIS
Universität Bern
Historisches Institut
MAS AIS
Büro: Gesellschaftsstrasse 25, B 303
CH-3009 Bern
E-Mail: gaby.knoch-mund@hist.unibe.ch
Tel.: 031 631 80 97


Zurück zur Übersicht