BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

KOOP-LITERA International 2014 in Bern

KOOP-LITERA International 2014 in Bern

04.04.2014 2. Internationale Arbeitstagung der Literaturarchive und Nachlassinstitutionen - vom 7.bis 9. Mai 2014 im Schweizerischen Literaturarchiv in Bern


Bild: Blick ins Hesse-Zimmer im Schweizerischen Literaturarchiv - Foto: nb

KOOP-LITERA international ist ein Netzwerk von deutschen, luxemburgischen, österreichischen und schweizerischen Institutionen, die Nachlässe und Autographen erwerben, erschliessen, bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Neben den jährlichen Ländertreffen findet im Dreijahresrhythmus das Treffen im internationalen Rahmen statt, nach dem Treffen in Mersch in Luxembourg 2011 dieses Jahr im Schweizerischen Literaturarchiv in Bern.

Die Vorträge sind breit gestreut und decken viele der aktuellen Themen, Fragen und Probleme der Archivlandschaft ab. Bestände institutioneller Provenienz, Regelwerke und Normdaten sowie Fragen im Zusammenhang mit digitalen Archiven stehen dieses Jahr unter anderem im Blickpunkt der Tagung.

Wie immer beginnt die Tagung mit einem Workshop am Mittwoch Nachmittag; die eigentliche Tagung findet Donnerstag und Freitag statt.

Für die Workshops stehen diesmal zwei Themen zur Auswahl:

  • Workshop A: Praktischer Umgang mit Beständen institutioneller Provenienz

Welche Besonderheiten sind in puncto Erwerbung und Erschliessung bei Beständen institutioneller Provenienz zu beachten; stellen sich etwa auch andere Rechtsfragen als bei «herkömmlichen» Nachlässen?

  • Workshop B: Regelwerke und Normdaten

Wie können die RNA weiterentwickelt werden? Wie steht es um die Weiterverwendung von nach RNA erschlossenen Beständen (Normdaten) in den Digital Humanities? Welche Informationen werden dafür benötigt?

Die OrganisatorInnen freuen sich auf eine Tagung mit vielen interessanten Diskussionen und Denkanstössen.

sla

Kontakt:

http://www.nb.admin.ch/sla/03125/03128/04468/04598/index.html?lang=de

 

 

 

Zurück zur Übersicht