BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Film, Video, Audiovisuelles

  • TREATMENT AWARD 2019: "SPRUNGBRETT – ZEIT FÜR VERÄNDERUNG"

    TREATMENT AWARD 2019: "SPRUNGBRETT – ZEIT FÜR VERÄNDERUNG"

    16.04.2019Schweizer Radio und Fernsehen SRF lanciert in Zusammenarbeit mit dem Zurich Film Festival ZFF zum siebten Mal den Treatment Award. Autorinnen und Autoren können sich ab sofort mit einem Exposé für einen Spielfilm zum Thema "Sprungbrett – Zeit für Veränderung" bewerben.

    Ganzen Artikel lesen


  • GROUPEMENT SUISSE DU FILM D'ANIMATION (GSFA): NEUER VORSTAND

    GROUPEMENT SUISSE DU FILM D'ANIMATION (GSFA): NEUER VORSTAND

    15.04.2019Die Mitglieder des GSFA haben an der Generalversammlung vom 13. April 2019 einen neuen Vorstand gewählt. Elie Chapuis, Zoltán Horváth, Sam Guillaume, Marina Rosset und Saskia von Viràg sind die neuen Vorstandsmitglieder. Maja Gehrig (bisher) wurde als Vizepräsidentin gewählt.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE SCHWEDISCHE SCHAUSPIELERIN BIBI ANDERSSON IST GESTORBEN

    DIE SCHWEDISCHE SCHAUSPIELERIN BIBI ANDERSSON IST GESTORBEN

    14.04.2019Die am 11. November 1935 in Stockholm geborene schwedische Schauspielerin Bibi Andersson (Bild) ist am 14. April 2019 ebenda gestorben. Internationale Bekanntheit erreichte sie durch ihre Auftritte in den Filmen von Ingmar Bergman.

    Ganzen Artikel lesen


  • ROMY 2019: AUSZEICHNUNG FÜR "DAS WUNDER VON WÖRGL" VON URS EGGER

    ROMY 2019: AUSZEICHNUNG FÜR "DAS WUNDER VON WÖRGL" VON URS EGGER

    13.04.2019Der von SRF koproduzierte TV-Spielfilm "Das Wunder von Wörgl" des Schweizer Regisseurs Urs Egger (Bild) gewinnt den österreichischen Film- und Fernsehpreis Romy in der Kategorie Bester TV-Film.

    Ganzen Artikel lesen


  • "#FEMALE PLEASURE" GEWINNT IN ÖSTERREICH DIE GOLDENE ROMY FÜR DIE BESTE KINO-DOKUMENTATION

    "#FEMALE PLEASURE" GEWINNT IN ÖSTERREICH DIE GOLDENE ROMY FÜR DIE BESTE KINO-DOKUMENTATION

    11.04.2019Die mehrfach preisgekrönte schweizerisch-deutsche Koproduktion "#FEMALE PLEASURE" von Barbara Miller gewinnt den österreichischen Fernseh- und Filmpreis Romy als Beste Kino-Dokumentation der deutschsprachigen Länder. Der Dokumentarfilm wurde für bedeutende internationale Festivals selektioniert und läuft äusserst erfolgreich im Kino. In der Schweiz verzeichnet der Film bereits über 60'000 Kinoeintritte, in Deutschland und Österreich schon mehr als 100'000. Die österreichischen Fernseh- und Filmpreise wurden dieses Jahr zum 30. Mal verliehen.

    Ganzen Artikel lesen


  • GESUCHT: JUGENDJURY FÜR DEN EUROPÄISCHEN FILMPREIS 2019

    GESUCHT: JUGENDJURY FÜR DEN EUROPÄISCHEN FILMPREIS 2019

    05.04.2019Als offizielle Kategorie des Europäischen Filmpreises präsentiert der EFA Young Audience Award (YAA) jedes Jahr im Mai drei europäische Jugendfilme einem 12-14-jährigen Publikum in ganz Europa und Australien. Die jungen ZuschauerInnen schauen, diskutieren und beurteilen die Filme im Kinosaal ihrer Stadt und geben individuell ihre Stimme für den besten Jugendfilm ab. In einer öffentlichen – online einsehbaren Zeremonie – werden die Resultate aus allen Ländern übermittelt und der YAA für den Gewinnerfilm vergeben.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DER FRANZÖSISCHEN FILMEMACHERIN AGNÈS VARDA

    ZUM TOD DER FRANZÖSISCHEN FILMEMACHERIN AGNÈS VARDA

    29.03.2019Die am 30. Mai 1928 in Ixelles (Brüssel, Belgien) geborene französische Filmemacherin, Fotografin und Installationskünstlerin Agnès Varda (Bild) ist am 29. März 2019 in Paris gestorben. Varda galt als eine der Schlüsselfiguren des modernen Films, war eine der führenden Filmemacherinnen überhaupt und wurde oft liebevoll als "Grand-mère de la Nouvelle Vague" bezeichnet.

    Ganzen Artikel lesen


  • SCHWEIZER FILMPREIS: JE DREI PREISE FÜR "CEUX QUI TRAVAILLENT" UND "CHRIS THE SWISS"

    SCHWEIZER FILMPREIS: JE DREI PREISE FÜR "CEUX QUI TRAVAILLENT" UND "CHRIS THE SWISS"

    22.03.2019An der Verleihung der Schweizer Filmpreise heute Freitagabend wurden der Spielfilm "Ceux qui travaillent" und der Dokumentarfilm "Chris the Swiss" je dreimal ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Bâtiment des Forces Motrices in Genf statt, in Anwesenheit von Bundesrat Alain Berset.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUR ERINNERUNG AN BRUNO GANZ

    ZUR ERINNERUNG AN BRUNO GANZ

    20.03.2019Heute Mittwoch nahmen im Zürcher Fraumünster Verwandte, Freunde, Weggefährten und Bewunderer im Rahmen einer Trauerfeier Abschied vom Schauspieler Bruno Ganz, der am 16. Februar 2019 in Zürich gestorben ist.

    Ganzen Artikel lesen


  • INNERSCHWEIZER FILMPREIS: 540'000 FRANKEN FÜR 15 PREISTRÄGER/INNEN

    INNERSCHWEIZER FILMPREIS: 540'000 FRANKEN FÜR 15 PREISTRÄGER/INNEN

    10.03.2019Eine feierliche Überreichung der Innerschweizer Filmpreise an die 15 glücklichen Preisträgerinnen und Preisträger, gegen 1'500 Kinoeintritte und ein gelungener Einblick hinter die Kulissen des einheimischen Filmschaffens: "Das Wochenende der Albert Koechlin Stiftung für den Innerschweizer Film stiess auf eine sehr erfreuliche, stark zunehmende Resonanz.", bilanzieren die VeranstalterInnen.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DER SCHWEIZER SCHAUSPIELERIN MONICA GUBSER

    ZUM TOD DER SCHWEIZER SCHAUSPIELERIN MONICA GUBSER

    28.02.2019Die am 17. Januar 1931 in Zürich geborene Schweizer Bühnen- und Filmschauspielerin Monica Gubser (Bild) ist am 27. Februar 2019 in Solothurn gestorben. Neben einer Hauptrolle im Kinofilm "Die Herbstzeitlosen" spielte sie auch Rollen in "Lüthi und Blanc", "Eurocops" und anderen Fernseh- und Filmproduktionen. Ihr letzter Film war "Die letzte Pointe" von Rolf Lyssy (2017). Erste Reaktionen:

    Ganzen Artikel lesen


  • PUTS MARIE UND TOO MAD GEWINNEN PREIS "BEST SWISS VIDEO CLIP" 2019

    PUTS MARIE UND TOO MAD GEWINNEN PREIS "BEST SWISS VIDEO CLIP" 2019

    26.02.2019m4music, das Popmusikfestival des Migros-Kulturprozent, die Solothurner Filmtage und die Fondation Suisa verleihen die Awards für den "Best Swiss Video Clip" 2019. Der Jurypreis geht an die Bieler Band Puts Marie für das Musikvideo "Catalan Heat", den Publikumspreis gewinnt das St.Galler Duo Too Mad mit "Mind Invaders". Beide Auszeichnungen sind mit je 5'000 Franken dotiert und werden an der Award-Show von m4music am 16. März 2019 in Zürich offiziell überreicht.

    Ganzen Artikel lesen