BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Film, Video, Audiovisuelles

  • DER FRANZÖSISCHE FILMREGISSEUR UND AUTOR BERTRAND TAVERNIER IST GESTORBEN

    DER FRANZÖSISCHE FILMREGISSEUR UND AUTOR BERTRAND TAVERNIER IST GESTORBEN

    25.03.2021Der am 25. April 1941 in Lyon geborene französische Filmregisseur und Autor Bertrand Tavernier (Bild) ist am 25. März 2021 in Sainte-Maxime (Département Var) gestorben. Taverniers grösster Erfolg war der Jazz-Film "Um Mitternacht" im Jahr 1986 mit dem Saxofonisten Dexter Gordon in der Hauptrolle und der Musik von Herbie Hancock, der für diese Musik den Oscar erhielt.*

    Ganzen Artikel lesen


  • DER US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELER GEORGE SEGAL IST GESTORBEN

    DER US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELER GEORGE SEGAL IST GESTORBEN

    24.03.2021Der am 13. Februar 1934 in Great Neck (New York) geborene US-amerikanische Schauspieler George Segal (Bild) ist am 23. März 2021 in Santa Rosa (Kalifornien) gestorben. George Segal war vor allem in den späten 1960er- sowie den 1970er-Jahren in zahlreichen Film-Hauptrollen unter teils bedeutenden Regisseuren zu sehen. Seit den 1960er-Jahren trat Segal auch regelmässig im Fernsehen in Erscheinung.*

    Ganzen Artikel lesen


  • SCHWEIZER KINOS IM CORONA-JAHR 2020: HALB SOVIELE KINOVORFÜHRUNGEN UND ZWEI DRITTEL WENIGER EINTRITTE

    SCHWEIZER KINOS IM CORONA-JAHR 2020: HALB SOVIELE KINOVORFÜHRUNGEN UND ZWEI DRITTEL WENIGER EINTRITTE

    23.03.2021Praktisch in allen Bereichen der Schweizer Kinolandschaft waren 2020 enorme Rückgänge im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen: beim Angebot an neuen Filmen (–43%), bei der Anzahl Kinovorstellungen (–49%) und schliesslich bei den Eintritten (–65%) und Ticketeinnahmen (–65%). Erfreulich für die Schweizer Filmbranche ist immerhin das gute Abschneiden einheimischer Werke im Jahr 2020 in relativen und absoluten Zahlen. Das sind einige der definitiven Ergebnisse der Film- und Kinostatistik 2020 des Bundesamtes für Statistik (BFS). Gleichzeitig erscheint die Publikation "Filmfestivals, Kinos und Heimkino 2014–2019", die aufzeigt, wie populär die diversen Kanäle zum Filmeschauen in den verschiedenen Bevölkerungsgruppen sind.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELER YAPHET KOTTO IST GESTORBEN

    DER US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELER YAPHET KOTTO IST GESTORBEN

    16.03.2021Der am 15. November 1939 in New York City geborene US-amerikanische Schauspieler Yaphet Kotto (Bild) ist am 15. März 2021 in Manila (Philippinen) gestorben. In Filmen spielte er u.a. an der Seite von Jane Seymour und Roger Moore ("Leben und sterben lassen"), Sigourney Weaver ("Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt"), Robert Redford ("Brubaker"), Arnold Schwarzenegger ("Running Man") oder Sandra Bullock ("Gestohlene Herzen"). In den Jahren 1993 bis 1999 war Kotto in 118 Folgen der TV-Krimiserie "Homicide" in der Rolle des Al Giardello zu sehen.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES ÖSTERREICHISCHEN REGISSEURS PETER PATZAK ("KOTTAN ERMITTELT"), DER AUCH ALS AUTOR UND MALER WIRKTE

    ZUM TOD DES ÖSTERREICHISCHEN REGISSEURS PETER PATZAK ("KOTTAN ERMITTELT"), DER AUCH ALS AUTOR UND MALER WIRKTE

    13.03.2021Der am 2. Januar 1945 in Wien geborene österreichische Filmregisseur, Schauspieler, Autor und Kunstmaler Peter Patzak (Bild) ist am 11. März 2021 in Krems an der Donau gestorben. Dem breiten Publikum wurde er vor allem durch seine Regieführung in der satirischen Krimiserie "Kottan ermittelt" bekannt. Mit "Kassbach" schuf Patzak ein international beachtetes Neonazi-Filmportrait. Grosse Erfolge waren auch der Actionkrimi "Der Joker" mit Peter Maffay in der Hauptrolle und "Killing Blue" mit Armin Mueller-Stahl.

    Ganzen Artikel lesen


  • WIE WEITER MIT FILM UND KINO?

    WIE WEITER MIT FILM UND KINO?

    08.03.2021Radio SRF 2 Kultur, "Kontext" vom heutigen Montag, 9.02 Uhr / Wiederholung um 18.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DAS BERNER LICHTSPIEL BRINGT IMMER SONNTAGS DAS KINO IN DIE GUTE STUBE

    DAS BERNER LICHTSPIEL BRINGT IMMER SONNTAGS DAS KINO IN DIE GUTE STUBE

    27.02.2021Beitrag im SRF-Regionaljournal BE FR VS vom heutigen Samstag, 17.30 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • HOCHSCHULE UND UNIVERSITÄT LUZERN: ANIMATION TALKS 2021

    HOCHSCHULE UND UNIVERSITÄT LUZERN: ANIMATION TALKS 2021

    20.02.2021Vier preisgekrönte Animationsfilmschaffende halten im März 2021 an der HSLU Animation Vorträge über ihr Schaffen. Die Vorträge sind öffentlich und kostenlos. Die Veranstaltungen finden online statt.

    Ganzen Artikel lesen


  • "PLATZSPITZBABY" ERHÄLT DEN ERSTEN PREIS DER SCHWEIZER FILMKRITIK

    "PLATZSPITZBABY" ERHÄLT DEN ERSTEN PREIS DER SCHWEIZER FILMKRITIK

    18.02.2021Die Schweizer Filmkritikerinnen und Filmkritiker haben "Platzspitzbaby" von Pierre Monnard als besten Schweizer Film des Jahres 2020 bestimmt. Den Platz zwei in der Abstimmung erreichte "Mare" von Andrea Štaka, und "Schwesterlein" von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond wurde auf Platz drei gewählt.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE "BEST SWISS VIDEO CLIPS 2021" SIND BESTIMMT

    DIE "BEST SWISS VIDEO CLIPS 2021" SIND BESTIMMT

    17.02.2021m4music, das Popmusikfestival des Migros-Kulturprozents, die Solothurner Filmtage und die Fondation Suisa verleihen zum neunten Mal die Awards für den "Best Swiss Video Clip". Der Jurypreis geht an die kenianische Künstlerin Muthoni Drummer Queen für das Musikvideo zur feministischen Hymne "Power". Den Publikumspreis gewinnt My name is Fuzzy aus Neuchâtel mit "Une autre Chanson". Die Auszeichnungen sind mit je 5'000 Franken dotiert und werden im digitalen Rahmen übergeben.

    Ganzen Artikel lesen


  • SCHWEIZER FILMPREIS 2021: DER EHRENPREIS GEHT AN LILO PULVER

    SCHWEIZER FILMPREIS 2021: DER EHRENPREIS GEHT AN LILO PULVER

    16.02.2021Der Ehrenpreis des Schweizer Filmpreises 2021 geht an Liselotte Schmid-Pulver (Bild), besser bekannt als Lilo Pulver. Mit dieser Auszeichnung wird eine Schweizer Schauspielerin geehrt, die auch international Karriere machte. Die Verleihung des Schweizer Filmpreises findet online statt. Sie wird am Freitag, 26. März 2021, als Livestream über die Internetseite des Schweizer Filmpreises "quartz.ch" gesendet.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE TUNESISCHE DREHBUCHAUTORIN UND FILMREGISSEURIN MOUFIDA TLATLI IST GESTORBEN

    DIE TUNESISCHE DREHBUCHAUTORIN UND FILMREGISSEURIN MOUFIDA TLATLI IST GESTORBEN

    10.02.2021Die am 4. August 1947 in Sidi Bou Saïd geborene tunesische Filmeditorin, Drehbuchautorin, Filmregisseurin und frühere Kulturministerin Moufida Tlatli (Bild) ist am 7. Februar 2021 gestorben. Moufida Tlatli zeigte ihre Arbeiten auf den grossen Filmfestivals wie in Cannes, Chicago, Mailand und Istanbul. 1994 wurde Tlatli für "Palast des Schweigens" beim Carthage Film Festival ausgezeichnet.

    Ganzen Artikel lesen