BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Film, Video, Audiovisuelles

  • EIN WELTTAG ZUR WERTSCHÄTZUNG DES AUDIOVISUELLEN ERBES AUCH DER SCHWEIZ

    EIN WELTTAG ZUR WERTSCHÄTZUNG DES AUDIOVISUELLEN ERBES AUCH DER SCHWEIZ

    21.10.2022Beinahe 30 Kultur- und Gedächtnisinstitutionen aus der ganzen Schweiz sind dieses Jahr dem Aufruf von Memoriav, der Kompetenzstelle für das audiovisuelle Kulturgut, gefolgt, um mit diversen Führungen, Workshops, Filmpräsentationen oder Online-Veranstaltungen vom 23. Oktober bis am 5. November 2022 auf den Wert und die Vielfalt des audiovisuellen Erbes aufmerksam zu machen. Ein starkes Zeichen für die Bedeutung dieser Dokumente als Teil des kollektiven Gedächtnisses des Landes.

    Ganzen Artikel lesen


  • BERNER FILMPREISE FÜR "SCHWARZARBEIT", "FÜR IMMER SONNTAG", "WET SAND" UND "DUDE"

    BERNER FILMPREISE FÜR "SCHWARZARBEIT", "FÜR IMMER SONNTAG", "WET SAND" UND "DUDE"

    20.10.2022Die Berner Filmförderung vergibt dieses Jahr vier Preise. Ausgezeichnet werden die Dokumentarfilme "Schwarzarbeit" (mit 30'000 Franken) und "Für immer Sonntag" (10'000 Franken), der Langspielfilm "Wet Sand" (15'000 Franken) und der Animationsfilm "Dude" (5'000 Franken). Die Filme werden auch dieses Jahr am Wochenende des Berner Films BE MOVIE vom 18. bis 20. November 2022 gezeigt.

    Ganzen Artikel lesen


  • DREHARBEITEN ZU "DER BESTATTER - DER FILM" HABEN BEGONNEN

    DREHARBEITEN ZU "DER BESTATTER - DER FILM" HABEN BEGONNEN

    19.10.2022Am 9. Oktober 2022 begannen die Dreharbeiten zu "Der Bestatter – Der Film". Die Krimi-Komödie, in der die "Bestatter"-Familie ihr Wiedersehen feiert und erneut illegal ermittelt, wird von Markus Fischer (Snakefilm) inszeniert. Neben Mike Müller als Luc Conrad stehen altbekannte und neue Gesichter vor der Kamera. Gedreht wird im Engadin, im Aargau und in Zürich.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER BRITISCHE SCHAUSPIELER ROBBIE COLTRANE IST GESTORBEN

    DER BRITISCHE SCHAUSPIELER ROBBIE COLTRANE IST GESTORBEN

    14.10.2022Der am 30. März 1950 als Anthony Robert McMillan in Rutherglen (Schottland) geborene britische Schauspieler Robbie Coltrane (Bild) ist am 14. Oktober 2022 im schottischen Falkirk gestorben. Zu seinen bekanntesten Rollen zählen Eddie Fitzgerald in der Krimiserie "Für alle Fälle Fitz" (Originaltitel "Cracker") und der Wildhüter Rubeus Hagrid in den "Harry-Potter"-Filmen. 1995 war Coltrane zudem im "James-Bond"-Film "GoldenEye" als ehemaliger KGB-Agent Valentin Dimitrovich Zukovsky zu sehen; eine Rolle, die er 1999 noch einmal in "James Bond 007 – Die Welt ist nicht genug" übernahm. (*)

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE BRITISCHE SCHAUSPIELERIN ANGELA LANSBURY IST GESTORBEN

    DIE BRITISCHE SCHAUSPIELERIN ANGELA LANSBURY IST GESTORBEN

    11.10.2022Die am 16. Oktober 1925 in London geborene britische Schauspielerin, Synchronsprecherin und Autorin Angela Lansbury (Bild) ist am 11. Oktober 2022 in Los Angeles gestorben. Ihre Filmkarriere währte von 1944 bis 2018. Einem breiten Publikum wurde sie vor allem durch die Rolle der Jessica Fletcher in der Fernsehserie "Mord ist ihr Hobby" ("Murder, She Wrote", 1984–1996) bekannt. Lansbury wurde jeweils sechsmal mit dem Golden Globe Award und dem Tony Award ausgezeichnet, ausserdem dreimal für den Oscar nominiert. 2013 wurde ihr der Ehrenoscar für ihr Lebenswerk zugesprochen. 1995 wurde Angela Lansbury zur "Disney-Legende" ernannt und 2014 als Dame Commander des Order of the British Empire in den britischen Adelsstand erhoben.(*)

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES DEUTSCHEN SCHAUSPIELERS GÜNTER LAMPRECHT

    ZUM TOD DES DEUTSCHEN SCHAUSPIELERS GÜNTER LAMPRECHT

    07.10.2022Der am 21. Januar 1930 in Berlin geborene deutsche Schauspieler Günter Lamprecht (Bild) ist am 4. Oktober 2022 in Bonn-Bad Godesberg gestorben. Er spielte in Theater, Film und Fernsehen viele komplexe Charakterrollen. Zu seinen bekanntesten Rollen zählen Franz Biberkopf in Rainer Werner Fassbinders Fernseh-Serie "Berlin Alexanderplatz" sowie der Berliner "Tatort"-Kommissar Franz Markowitz. (*)

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER DREHBUCHAUTOR MICHAEL SAUTER IST GESTORBEN

    DER SCHWEIZER DREHBUCHAUTOR MICHAEL SAUTER IST GESTORBEN

    06.10.2022Der am 25. Juni 1973 geborene Schweizer Drehbuchautor Michael Sauter (Bild) ist am 15. September 2022 gestorben, wie jetzt bekannt wird. "In den Nullerjahren war Michael Sauter (...) einer der erfolgreichsten und vielversprechendsten Drehbuchautoren der Deutschschweiz.", schreibt das "Cinébulletin". Michael Sauter war ganz wesentlich mitbeteiligt am Erfolg von Filmen wie "Achtung, fertig, Charlie!" (2003), "Mein Name ist Eugen" (2005), "Snow White" (2005), "Grounding" (2006), "Sennentuntschi" (2010) und "Das Missen Massaker" (2012). Er schrieb u.a. für die Filmemacher Michael Steiner, Manuel Flurin Hendry, Samir, Oliver Rihs und Niccolò Castelli.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER FOTOGRAF UND FILMEMACHER FRIEDRICH KAPPELER IST GESTORBEN

    DER SCHWEIZER FOTOGRAF UND FILMEMACHER FRIEDRICH KAPPELER IST GESTORBEN

    06.10.2022Der am 7. Juni 1949 in Frauenfeld geborene Schweizer Filmemacher und Fotograf Friedrich Kappeler (Bild) ist am 3. Oktober 2022 gestorben, wie u.a. Abschiedsworten von FreundInnen auf Facebook zu entnehmen ist. Friedrich Kappeler wurde vor allem bekannt durch seine Filmportraits über den Liedermacher Mani Matter, die Kunstmaler Adolf Dietrich und Varlin, den Schriftsteller Gerhard Meier und Clown Dimitri. Im Jahr 1986 erhielt Kappeler den Thurgauer Kulturpreis für Film/Video und 2002 den Anerkennungspreis der Stadt Frauenfeld. Die SRG Ostschweiz verlieh Friedrich Kappeler den Radio- und Fernsehpreis der Ostschweiz 2012. Anfang 2021 erhielt Friedrich Kappeler vom Kanton Thurgau knapp 100'000 Franken, um sein Gesamtwerk zu digitalisieren.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER DEUTSCHE DREHBUCHAUTOR, REGISSEUR UND SCHRIFTSTELLER WOLFGANG KOHLHAASE IST GESTORBEN

    DER DEUTSCHE DREHBUCHAUTOR, REGISSEUR UND SCHRIFTSTELLER WOLFGANG KOHLHAASE IST GESTORBEN

    05.10.2022Der am 13. März 1931 in Berlin geborene deutsche Drehbuchautor, Regisseur und Schriftsteller Wolfgang Kohlhaase (Bild) ist am 5. Oktober 2022 ebenda gestorben. Er gilt als einer der wichtigsten Drehbuchautoren der deutschen Filmgeschichte. Seinen "vielfältigen Sprachwitz" und seine "genaue Beobachtungsgabe einzelner Milieus" setzen Regisseure und FilmkennerInnen mit dem Können von Erich Kästner und Billy Wilder gleich. (*) Im Jahr 2010 erhielt Wolfgang Kohlhaase den Goldenen Ehrenbär der Internationalen Filmfestspiele Berlin und 2011 von der Deutschen Filmakademie die Lola für sein Lebenswerk.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELERIN LOUISE FLETCHER IST GESTORBEN

    DIE US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELERIN LOUISE FLETCHER IST GESTORBEN

    24.09.2022Die am 22. Juli 1934 in Birmingham (Alabama) geborene US-amerikanische Schauspielerin Louise Fletcher (Bild) ist am 23. September 2022 in Montdurausse (Frankreich) gestorben. Ihre bekannteste Rolle spielte sie als tyrannische Oberschwester Mildred Ratched im Filmdrama "Einer flog über das Kuckucksnest" neben Jack Nicholson, was ihr den Oscar als Beste Hauptdarstellerin einbrachte. Sie hatte später wiederkehrende Rollen in den Fernsehserien "Picket Fences" und "Star Trek: Deep Space Nine". (*)

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DER GRIECHISCHEN SCHAUSPIELERIN UND SÄNGERIN IRENE PAPAS

    ZUM TOD DER GRIECHISCHEN SCHAUSPIELERIN UND SÄNGERIN IRENE PAPAS

    14.09.2022Die am 3. September 1926 in Chiliomodi bei Korinth als Ειρήνη Λελέκου (Iríni Lelékou) geborene griechische Film- und Theaterschauspielerin und Sängerin Irene Papas (Bild) ist am 14. September 2022 ebenda gestorben. Die albanischstämmige Künstlerin gehörte zu den führenden Tragödiendarstellerinnen ihres Landes und wirkte in ihrer sechzigjährigen Karriere in über 80 Filmen mit. Für Hollywood wurde sie von Elia Kazan entdeckt. Sie spielte an der Seite von u.a. David Niven, Gregory Peck, Anthony Quinn, Sophia Loren, Catherine Deneuve, John Malkovich oder James Cagney. Auch hierzulande wurde Papas besonders berühmt als Witwe Surmelina im Film "Zorba the Greek" unter der Regie von Michael Cacoyannis und mit Anthony Quinn in der Titelrolle. Als Sängerin arbeitete Irene Papas u.a. mit Vangelis und Mikis Theodorakis zusammen.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES FRANZÖSISCH-SCHWEIZERISCHEN FILMREGISSEURS JEAN-LUC GODARD

    ZUM TOD DES FRANZÖSISCH-SCHWEIZERISCHEN FILMREGISSEURS JEAN-LUC GODARD

    13.09.2022Der am 3. Dezember 1930 in Paris geborene französisch-schweizerische Regisseur und Drehbuchautor Jean-Luc Godard (Bild) ist am 13. September 2022 in Rolle (Kanton Waadt) gestorben. Er wird zu den einflussreichsten Regisseuren der Filmgeschichte gerechnet und prägte mit innovativen, radikal gesellschaftskritischen Filmen wie "À bout de souffle", "Le Mépris" oder "Pierrot le fou" insbesondere in den 1960er-Jahren nachhaltig das Kino. In dieser Zeit brach er als Teil der Nouvelle Vague mit zahlreichen bis dato selbstverständlichen technischen und inhaltlichen Konventionen des Kinos. Im Jahr 2010 erhielt Godard den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk. Etwa ab 1980 lebte Godard in der Kleinstadt Rolle am Nordufer des Genfersees.

    Ganzen Artikel lesen