BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

"More Than Honey" weiter auf Erfolgskurs: auch in den USA, in Grossbritannien und Irland

"More Than Honey" weiter auf Erfolgskurs: auch in den USA, in Grossbritannien und Irland

19.07.2013 Michael Moore hat den erfolgreichen Schweizer Dokumentarfilm "More Than Honey" an sein Traverse City Film Festival eingeladen. Der Regisseur Markus Imhoof stellt seinen Film am Festival in Michigan (USA) persönlich vor. Zudem setzt das vielfach preisgekrönte Werk seine internationale Kinokarriere in Grossbritannien und Irland fort.


Bild: «More Than Honey» von Markus Imhoof

Nach dem Kinostart in New York und der beginnenden Kinoauswertung in den USA hat der Filmregisseur und Autor Michael Moore «More Than Honey» von Markus Imhoof an das Traverse City Film Festival (30. Juli bis 4. August 2013) eingeladen. Moore, bekannt für Filme wie «Bowling For Columbine» und «Fahrenheit 9/11», ist Mitbegründer des Festivals und repräsentiert im Vorstand (Board of Governors) der Academy of Motion Picture Arts and Sciences das Dokumentarfilmschaffen. Das Festival in Michigan (USA) mit gemeinnützigem und aufklärerischem Anspruch findet seit 2005 jährlich statt und fokussiert auf ausländische Filme, Dokumentarfilme sowie unabhängige amerikanische Produktionen.

Kinostart in Grossbritannien und Irland

Zudem startet die schweizerisch-deutsch-österreichische Koproduktion im August in den britischen und irischen Kinos. Dafür hat der englische Schauspieler John Hurt die Erzählstimme übernommen. Der Weltvertrieb von «More Than Honey» läuft sehr gut. Er startet bzw. startete im Kino in fast allen europäischen Territorien sowie in Brasilien, Taiwan und den USA. Inzwischen sind es 28 Länder, die den Dokumentarfilm ins Kinoprogramm aufnehmen. In der Schweiz ist er mit rund 230'000 Kinoeintritten der meistgesehene Schweizer Dokumentarfilm und rangiert auf Platz 12 der im Kino erfolgreichsten Schweizer Filme, ­- einer Rangliste, die seit 1975 geführt wird.

Zahlreiche Festivalteilnahmen und Preise

Das von der jurassischen Thelma Film koproduzierte Werk hat seit seiner Premiere auf der Piazza in Locarno im August 2012 eine einzigartige Festivalkarriere beschritten und ist bereits mehrfach preisgekrönt: u.a. Schweizer Filmpreis, Deutscher Filmpreis, Romy in Wien, Bayrischer Filmpreis, Best Documentary am Santa Barbara Film Festival. Imhoof begleitet zahlreiche Festival- und Kinopremieren persönlich, so auch die Vorführung in Traverse City.

«Das Boot ist voll»

Markus Imhoof arbeitet im Dokumentar- und Spielfilmbereich erfolgreich: Sein Spielfilm «Das Boot ist voll» (1981) erhielt eine Oscar-Nomination und zählt mit rund 160'000 Kinoeintritten zu den 20 meist gesehenen Schweizer Filmen (seit 1975).

sf

Kontakt:

http://www.swissfilms.ch/de/information_publications/news/-/id_news/5176/teaser/1

Zurück zur Übersicht