BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Erfolgreiches Wochenende für Schweizer Dokumentarfilme

Erfolgreiches Wochenende für Schweizer Dokumentarfilme

29.04.2013 "More Than Honey" gewinnt eine "Lola" in Berlin und "Karma Shadub" den Grand Prix in Nyon, "Vaters Garten" wird in Nyon und Linz ausgezeichnet und "Paul Bowles: The Cage Door Is Always Open" ist Publikumsliebling in Turin. Das Wochenende zeigte deutlich, welch hohe Anerkennung das Schweizer Dokumentarfilmschaffen international erfährt. Spiel- und Animationsfilme erhielten Auszeichnungen in Liège und Stuttgart.


Bild: «Vaters Garten» von Peter Liechti

Schweizer Dokumentarfilme konnten am Wochenende eine reiche Ernte einfahren: Der Deutsche Filmpreis 2013 als Bester Dokumentarfilm ging an «More Than Honey» von Markus Imhoof und der Hautpreis des internationalen Wettbewerbs des Festivals Visions du Réel in Nyon an «Karma Shadub» von Ramòn Giger und Jan Gassmann.

«Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern» von Peter Liechti erhielt den Fedeora Award der Filmkritikervereinigung Fedeora (Federation of Film Critics of Europe and the Mediterranean) am Festival «Crossing Europe» in Linz (23. bis 28. April 2013). «Vaters Garten», den der Cineast seinen Eltern widmet und der an der Berlinale 2013 mit dem Preis der Leserjury des «Tagesspiegels» geehrt wurde, gewann zudem in Nyon den Spezialpreis.

Am 28. Torino Gay and Lesbian Film Festival (19. bis 25. April) wählte das Publikum das Porträt «Paul Bowles: The Cage Door Is Always Open» von Daniel Young als Besten Dokumentarfilm.

«Opération Libertad» erobert Publikum in Liège

Der Spielfilm «Opération Libertad» von Nicolas Wadimoff, der letztes Jahr an der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes seine Premiere hatte, war Publikumsliebling des 7. Kriminalfilm-Festival in Liège.

Animationsfilme in Stuttgart prämiert

Am 20. internationalen Trickfilmfestival in Stuttgart (23. bis 28. April), an welchem 15 Schweizer Werke präsent waren, gab es zwei Prämierungen für die Schweiz: Die Animation «Freitag X-Mas Movies» des Duos Claudia Röthlin und Yves Gutjahr gewann den mit Euro 2'000 dotierten «Animated Fashion Award», während das schweizerisch-deutsch-schwedische Projekt des langen Animationsfilms «Molly Monster - der Film» von Ted Sieger den deutschen Animationsdrehbuchpreis erhielt. Die Euro 2'500 gehen an den Ko-Drehbuchautor John Chambers. Der Film soll im Herbst 2015 ins Kino kommen.

sf

Kontakt:

http://www.swissfilms.ch/de/information_publications/news/-/id_news/5087/teaser/1

Auf dieser Webseite u.a. erschienen:

https://www.ch-cultura.ch/de/archiv/film-video-audiovisuelles-design-und-museumsgestaltung/deutscher-filmpreis-2013-more-than-honey-ist-bester-dokumentarfilm

https://www.ch-cultura.ch/de/archiv/film-video-audiovisuelles-design-und-museumsgestaltung/grand-prix-attribue-au-film-suisse-karma-shadub

 

 

Zurück zur Übersicht