BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Diese Filme könnten die Schweiz an den Oscars vertreten

Diese Filme könnten die Schweiz an den Oscars vertreten

08.09.2014 Jedes Jahr wird ein Film ausgewählt, der die Schweiz an den Oscars in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Kinofilm" vertritt. Fünf Filme stehen zur Auswahl: "Der Goalie bin ig" von Sabine Boss, "Der Kreis" von Stefan Haupt, "Left Foot Right Foot" von Germinal Roaux, "Traumland" von Petra Volpe und "Vielen Dank für Nichts" von Oliver Paulus und Stefan Hillebrand. Die fünf Filme werden am Festival Delémont-Hollywood gezeigt, das am 17. September 2014 eröffnet wird. Der ausgewählte Film wird an der Schlussveranstaltung vom 20. September bekannt gegeben.


Foto: www.delemont-hollywood.ch

Das Festival Delémont-Hollywood präsentiert seit 2009 die Vorauswahl der Filme zur Vertretung der Schweiz an den Oscars sowie eine Auswahl der besten neuen Schweizer Filme. Die Veranstaltung dauert vom 17. bis am 21. September 2014. Am 20. September wird der Film bekanntgegeben, der auf Empfehlung der vom Bundesamt für Kultur (BAK) eingesetzten Jury nach Hollywood geschickt wird.  

Er erhält eine finanzielle Unterstützung in der Höhe von 60'000 Franken, die vom Bundesamt für Kultur (50'000 Franken) und von der Stadt Delsberg (10'000 Franken) ausgerichtet wird. Der Betrag soll für die Promotion des Films in Los Angeles eingesetzt werden. Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood wird die Short List der nominierten Filme für die Oscars im Januar 2015 bekanntgeben.

Das Bundesamt für Kultur hat folgende fünf Spielfilme nominiert:

  • «Der Goalie bin ig» von Sabine Boss, der in vier Kategorien den Schweizer Filmpreis gewonnen hat, unter anderem für den besten Spielfilm;
  • «Der Kreis» von Stefan Haupt, Gewinner des Panorama Publikumspreises der Berlinale und zahlreicher weiterer Preise aus mehreren Kontinenten;
  • «Left Foot Right Foot» von Germinal Roaux, der den Schweizer Filmpreis in drei Kategorien sowie mehrere Nachwuchspreise gewonnen hat;
  • «Traumland» von Petra Volpe, Schweizer Filmpreis für die beste Darstellerin;
  • «Vielen Dank für Nichts» von Oliver Paulus und Stefan Hillebrand, der insbesondere an der 37. Mostra Internacional de Cinema in São Paulo teilgenommen hat.

Der ausgewählte Film wird bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood eingereicht. Diese wird im Januar 2015 die nominierten Filme für die Oscars in der Kategorie «Bester fremdsprachiger Kinofilm» bekanntgeben. Die Verleihung der Oscars wird am 22. März 2015 im Kodak Theatre in Los Angeles stattfinden.

bak

Programm Festival Delémont-Hollywood:

www.delemont-hollywood.ch

Kontakt:

http://www.bak.admin.ch

Zurück zur Übersicht