BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Die Schweiz ist dieses Jahr Gastland am Worldwide Short Film Festival in Toronto

Die Schweiz ist dieses Jahr Gastland am Worldwide Short Film Festival in Toronto

31.05.2012 Das Worldwide Short Film Festival in Toronto ist das grösste Kurzfilmfestival Nordamerikas. Unter dem Titel "So Near So Far" präsentiert das Festival in Zusammenarbeit mit SWISS FILMS zwei Filmprogramme. Der Animationsfilm "Kali, le petit vampire", eine Koproduktion zwischen Frankreich, Kanada, Portugal und der Schweiz läuft im Wettbewerb.


Bild: «Bon Voyage» von Fabio Friedli

Das 11. Worldwide Short Film Festival in Toronto, welches vom 05. bis 10. Juni 2012 stattfindet, bietet dem Schweizer Kurzfilmschaffen eine prominente Bühne. Auf Initiative von SWISS FILMS und in enger Zusammenarbeit mit Eileen Arandiga, der Festivaldirektorin, zeigt das Festival unter der Bezeichnung «So Near So Far» zwei Schweizer Programme. Der Zeichentrickfilm «Kali, le petit vampire» der Portugiesin Regina Pessoa - eine Koproduktion des Studio GDS Genf, Folimage Valence, Ciclope Filmes Lissabon und NFB Kanada - läuft im Wettbewerb.

«So nah, so fern»

Das Festival stellt die ausgewählten Filme jeweils thematisch zusammen. So handeln die beiden Programme aus der Schweiz von der gegenläufigen Tendenz eines kleinen Landes: Im Programm «Near» werden Filme zu Themen und Angelegenheiten gezeigt, welche die Eigenheiten unseres Landes hervorheben. Das tun die Filme «Bon voyage», «Ich bin's Helmut», «Auf der Strecke», «Einspruch VI», «Aschenbrüder» und «Station».

Von der Weltverbundenheit der Schweiz zeugen die Filme im Programm «Far»: «Kwa Heri Mandima», «Romance», «Il neige à Marrakech», «Las Pelotas», «Prora» und «Yuri Lennon's Landing On Alpha 46».

Podiumsdiskussion zur Koproduktion

An einer Podiumsdiskussion über die Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit in der Kurzfilmproduktion nimmt der Leiter des Genfer Büros von SWISS FILMS, Marcel Müller, teil. Stéphane Riethauser und Robert-Jan Lacombe, die Regisseure der Filme «Prora» und «Kwa Heri Mandima», sind ebenfalls in Toronto, um an den verschiedenen, vom Canadian Film Center (CFC) organisierten Aktivitäten teilzunehmen.

sf

Kontakt:

http://www.swissfilms.ch/de/information_publications/news/-/id_news/4636/teaser/1

 

 

Zurück zur Übersicht