BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Der Schweizer Filmpreis "Quartz" findet ab 2013 in Genf und Zürich statt

Der Schweizer Filmpreis "Quartz" findet ab 2013 in Genf und Zürich statt

30.03.2012 Ab 2013 findet der Schweizer Filmpreis "Quartz" alternierend in Genf und Zürich statt. Die Kandidatur des Tandems Zürich-Genf überzeugte das Bundesamt für Kultur (BAK) mit seinen Standortvorteilen und einem Konzept, das den kulturellen Austausch zwischen der West- und Deutschschweiz verstärkt. Die nächste Preisverleihung wird am 23. März 2013 im Bâtiment des Forces Motrices (BFM) in Genf durchgeführt.


Das Bundesamt für Kultur hat sich im Wettbewerb um den künftigen Austragungsort des Schweizer Filmpreises «Quartz» für ein Städte-Tandem entschieden: Aus drei überzeugenden Dossiers wurde das Projekt Genf-Zürich ausgewählt. Ab 2013 findet somit der Schweizer Filmpreis alternierend in Genf und Zürich statt. Der Kanton Genf, die Stadt Genf und die Stadt Zürich gründen zu diesem Zweck einen Verein und verpflichten sich zu einem vierjährigen Engagement mit Option zur weiteren Fortsetzung.

Das Bundesamt für Kultur tritt als Veranstalter der Preisverleihung auf, in Zusammenarbeit mit der Medienpartnerin SRG SSR und SWISS FILMS. Partner sind die Schweizer Filmakademie und die Solothurner Filmtage.

Mit den alternierenden Austragungsorten soll der kulturelle Austausch zwischen der West- und Deutschschweiz gefördert und die Synergien im Bereich der Filmproduktion und -kultur verstärkt werden. Sowohl Zürich als auch Genf haben sich in den vergangenen Jahren zu wichtigen Standorten für den Schweizer Film entwickelt.

Jean-Frédéric Jauslin, Direktor Bundesamt für Kultur, äussert sich erfreut: «Wir sind überzeugt, dass das Tandem Genf-Zürich eine Dynamik auslöst, die den Schweizer Film weiterbringt und seine Wahrnehmung beim Publikum verstärkt.»

Charles Beer, Regierungsrat und Vorsteher des Departements für Erziehung, Kultur und Sport des Kantons Genf: «Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir dieses Projekt zusammen mit unseren Partnern verwirklichen können; ein Projekt, für das wir uns leidenschaftlich eingesetzt haben und von dem wir überzeugt sind, dass es für den Schweizer Film von grossem Nutzen sein wird. Ein Fest des Schweizer Films in Genf und Zürich sichert dieser Sparte auch eine breite Anerkennung des Publikums.»

Corine Mauch, Stadtpräsidentin Zürich, erklärt: «Der Entscheid freut uns ausserordentlich. Der Schweizer Filmpreis passt gut zu Zürich und Genf. Wir schlagen so eine Brücke zwischen zwei wichtigen Schweizer Filmstädten und schaffen eine Verbindung zwischen der West- und der Deutschschweiz.»

Sami Kanaan, Stadtrat der Stadt Genf, Beauftragter für Kultur und Sport: «Die gemeinsame Kandidatur der zwei Metropolen verleiht unserem Wunsch Ausdruck, den Schweizer Film zu fördern und ihm Anerkennung zukommen zu lassen, indem die regionalen und vor allem auch die sprachlichen Grenzen überschritten werden. Die zwischen den beiden Städten Genf und Zürich alternierende Preisverleihung des 'Quartz' symbolisiert diese Herausforderung und öffnet neue Perspektiven für eine zukunftsgerichtete Zusammenarbeit und Partnerschaft. Wir freuen uns darauf!»

Die Preisverleihung in Genf findet am 23. März 2013 im Industriegebäude Bâtiment des Forces Motrices (BFM) statt. Das Gebäude liegt zentral, wurde 1996 in ein Theater umgestaltet und dient seither als Veranstaltungsort für vielfältige kulturelle Gross-Events.

bak

Kontakt:

Ivo Kummer, Leiter Sektion Film, Bundesamt für Kultur
+41 79 251 22 40, ivo.kummer@bak.admin.ch

Thylane Pfister, Kulturbeauftragte, Departement für Erziehung, Kultur und Sport, Kanton Genf
+ 41 22 546 66 70, thylane.pfister@etat.ge.ch

Claire Schnyder, Stv. Direktorin Kultur, Stadt Zürich Kultur
+41 44 412 31 36, claire.schnyder@zuerich.ch

Jean-Bernard Mottet, Kulturbeauftragter, Departement Kultur und Sport, Stadt Genf
+ 41 22 418 65 05, jean-bernard.mottet@ville-ge.ch

Bundesamt für Kultur

Internet: http://www.bak.admin.ch

 
 

Zurück zur Übersicht