BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

DER DEUTSCHE FILMREGISSEUR PETER FLEISCHMANN IST GESTORBEN

12.08.2021 Der am 26. Juli 1937 in Zweibrücken geborene deutsche Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent Peter Fleischmann ist am 11. August 2021 in Potsdam gestorben. Er galt als einer der wichtigsten Vertreter des Neuen Deutschen Films. Peter Fleischmann gehörte 2003 zu den Gründungsmitgliedern der Deutschen Filmakademie. Zu seinen bekanntesten Filme zählen "Herbst der Gammler" (1967), "Jagdszenen aus Niederbayern" (1969), "Das Unheil" (1972) und "Die Hamburger Krankheit" (1979) mit Helmut Griem über eine in Deutschland sich ausbreitende Seuche und die Frage, wie der öffentliche Umgang mit dieser sein sollte. Der Film erhielt im Zuge der COVID-19-Pandemie 2020 noch einmal neue Aufmerksamkeit.*


Pionier des Neuen Deutschen Films

Der Regisseur sorgte mit der Dokumentation "Herbst der Gammler" und dem Heimatfilm "Jagdszenen aus Niederbayern" Ende der sechziger Jahre für Aufsehen.

Tsp

https://www.tagesspiegel.de/kultur/pionier-des-neuen-deutschen-films-peter-fleischmann-mit-84-jahren-gestorben/27511938.html

Eine zentrale Figur des Neuen Deutschen Films

Er gehörte zu den Regisseuren des Neuen Deutschen Films, die das Nachkriegskino komplett umkrempeln wollten. Wie Rainer Werner Fassbinder oder Volker Schlöndorff fing Peter Fleischmann in der zweiten Hälfte der Sechzigerjahre mit dem Filmemachen an. In "Herbst der Gammler" von 1967 porträtierte er die Gegenkultur der Jugend.

lob/dpa

https://www.spiegel.de/kultur/kino/peter-fleischmann-tot-regisseur-von-jagdszenen-aus-niederbayern-a-3cf4e445-3079-4f20-a8a7-8b1fdde1a377 

Der Surrealist der Sozialkritik

Fleischmann war der große Außenseiter im jungen deutschen Film. Gern arbeitete er dokumentarisch, drehte in München einen Film über die Gammler am Monopteros, später dann zwei Filme über Bernhard Kimmel, den deutschen Al Capone. Sein erster Spielfilm war "Jagdszenen aus Niederbayern", 1969, nach Martin Sperrs Skandal-Stück, besetzt mit dem Autor und Angela Winkler.

Fritz Göttler

https://www.sueddeutsche.de/kultur/nachruf-peter-fleischmann-deutscher-autorenfilm-1.5381171

"Dem deutschen Kino fehlt ein bisschen von dem, was der Gesellschaft der Deutschen fehlt: Mut und Energie. Eine Sehnsucht nach Wahnsinn", sagte der 82-jährige Peter Fleischmann dem Hamburger Filmfest und gestand auch gleich einen Fehler seiner Generation. Sie habe die Stars "verdammt", doch das Publikum liebe nun mal seine prominenten Schauspieler. 

https://www.br.de/nachrichten/kultur/neuer-deutscher-film-regisseur-peter-fleischmann-tot,Sfsu94C

Mehr:

https://peter-fleischmann.de/ 

https://www.imdb.com/name/nm0281538/

https://www.filmportal.de/person/peter-fleischmann_0fbc505b698b44878dc0cbcdcb27b15e

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Fleischmann_(Regisseur)

#PeterFleischmann #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

 

 

Zurück zur Übersicht