BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

ZEHN AUFSTREBENDE SCHWEIZER BANDS, 25 KLUBS, 60 KONZERTE

ZEHN AUFSTREBENDE SCHWEIZER BANDS, 25 KLUBS, 60 KONZERTE

12.01.2017 Alle zwei Jahre touren Musikerinnen und Musiker der jungen Jazz-Generation im Rahmen von Suisse Diagonales Jazz kreuz und quer durch die Schweiz. Nun ist es wieder soweit: Vom 14. Januar bis am 19. Februar 2017 werden zehn Bands im Rahmen der achten Ausgabe des Festivals an 25 verschiedenen Orten 60 Konzerte spielen. Die Bands kommen aus allen Landesteilen der Schweiz und heissen Esche, Gauthier Toux Trio, Mantocliff, Marena Whitcher's Shady Midnight Orchestra, Marie Kruttli Trio (Bild), Maurus Twerenbold Non Harmonic Quartet, Nojakîn, Pauline Ganty Quartet, Raphael Walsers GangArt und TreMeandy.


Bild: Marie Kruttli Trio, http://mariekruttli.com/

Das Festival Suisse Diagonales Jazz 2017 vereint 25 Jazzclubs, welche vom 14. Januar bis 19. Februar 2017 sechzig Konzerte mit zehn vielversprechenden, jungen Jazzgruppen organisieren.

Die Bands wurden aufgrund ihres künstlerischen Potentials und der Eigenständigkeit ihrer Musik gewählt.

Die Veranstalter von Suisse Diagonales Jazz ermöglichen damit dem Publikum, die junge, zeitgenössische Jazzszene der Schweiz zu entdecken, und bieten den ausgewählten Bands die Möglichkeit, sich in anderen Landesteilen und Sprachregionen der Schweiz zu präsentieren.

Aus Zürich kommt die Formation um den Kontrabassisten Raphael Walser, Raphael Walsers GangArt, und das opulente, theatralische Marena Whitcher's Shady Midnight Orchestra.

Die Romandie ist vertreten mit zwei innovativen Pianotrios, dem Gauthier Toux Trio und dem Marie Kruttli Trio und einem exotisch klingendem Quartett der Sängerin Pauline Ganty.

Luzern wird präsentiert vom Maurus Twerenbold Non Harmonic Quartet, der poppige Jazz der sechs Musiker von Mantocliff stammt aus Basel.

Aus der Hauptstadt Bern ist Esche; Nojakîn ist ebenfalls eine Berner Band, deren Sängerin Corinne Huber aus dem Aargau stammt.

Das Tessin ist mit den drei Freunden und Bandkollegen von TreMeandy vertreten.

Die zehn Gruppen konnten bereits im Sommer 2016 von zwei Coaching-Tagen in Bern profitieren. Experten aus der Musik-Branche vermittelten ihnen in verschiedenen Workshops wertvolle Tipps in den Bereichen Kommunikation, Medienarbeit und Tourneeplanung.

Eröffnung am Samstag, 14. Januar 2017, in der Turnhalle (PROGR), Bern

Suisse Diagonales Jazz 2017 startet am 14. Januar 2017 in Bern mit einem Matchmaking-Anlass am Nachmittag für die Berufsleute der Jazzszene und einem Eröffnungsanlass am Abend, an dem Jazz-Akteure der ganzen Schweiz zusammenkommen.

Auftreten wird Elina Duni mit ihrem Solo-Projekt «Aufbrechen», beim dem sie in neun verschiedenen Sprachen das Theme «Aufbrechen» besingt. Danach spielen Matthieu Michel, Colin Vallon, Flo Götte und Domi Chansorn im Quartett.

Die Konzerte beginnen um 20 Uhr in der Turnhalle im PROGR in Bern.

ph

Kontakt:

http://diagonales.ch/?lang=de

 

Zurück zur Übersicht