BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

TORONTO INT. FILM FESTIVAL TIFF 2022: WELTPREMIERE VON CARMEN JAQUIERS "FOUDRE"

TORONTO INT. FILM FESTIVAL TIFF 2022: WELTPREMIERE VON CARMEN JAQUIERS "FOUDRE"

29.08.2022 Das 47. Toronto International Film Festival (8. bis 18. September 2022) – eines der wichtigsten Festivals Nordamerikas – zeigt dieses Jahr insgesamt sieben Schweizer Filme und Koproduktionen, drei davon als Weltpremieren – eine rekordverdächtige Schweizer Präsenz.


Bild: "THUNDER/FOUDRE" von Carmen Jaquier, http://www.closeupfilms.ch/

"FOUDRE (THUNDER)" ist der erste lange Spielfilm der Genfer Regisseurin Carmen Jaquier. Er läuft als Weltpremiere in der renommierten Wettbewerbssektion "Platform", die sich originellen, visionären Regiearbeiten widmet. "FOUDRE" wurde von Close Up Films (Flavia Zanon, Joëlle Bertossa) produziert, der Weltvertrieb liegt bei WTFilms, Paris.

Regisseurin Carmen Jaquier hat an der ECAL und der HEAD in Lausanne und Genf Film studiert. Wie bereits in ihren früheren Kurzfilmen, erzählt sie in "FOUDRE" von der Identitätsfindung einer jungen emanzipierten Frau – angesiedelt in einem Bergdorf um 1900, aber zeitgenössich interpretiert. In der Hauptrolle ist das französische Nachwuchstalent Lilith Grasmug zu sehen.

Produzentin Michela Pini mit drei Filmen am TIFF

Die Sektion "Discovery" präsentiert als Weltpremieren zwei kanadisch-schweizerische Koproduktionen: Das Langfilmdebüt "SOMETHING YOU SAID LAST NIGHT" von Luis De Filippis ist eine subtile Beobachtung über das Zusammenleben einer trans-Person mit ihrer Familie. Der Film wurde von Cloud Fog Haze Pictures (Michael Graf) mit Lido Pictures (Rhea Plangg) und Cinédokké (Michela Pini) koproduziert. Das Psychodrama "UNTIL BRANCHES BEND", der erste lange Spielfilm von Sophie Jarvis, wurde ebenfalls mit Cinédokké (Michela Pini, Olga Lamontanara) koproduziert.

Die Nordamerika-Premiere von Cyrill Schäublins preisgekröntem Berlinale-Film "UNRUEH" (Seeland Filmproduktion; Linda Vogel, Michela Pini) wird in der Sektion "Wavelengths" präsentiert. Ebenso wie der von Rita Productions (Max Karli, Pauline Gygax) koproduzierte Dokumentarfilm "DE HUMANI CORPORIS FABRICA" von Verena Paravel, Lucien Castaing-Taylor, der in Cannes uraufgeführt wurde.

Von Cannes nach Toronto

Das Langfilmdebut "EL AGUA" der in der Schweiz lebenden spanischen Regisseurin Elena López Riera läuft als nordamerikanische Premiere im Programm "Contemporary World Cinema". Produziert wurde dieses von Alina film (Eugenia Mumenthaler, David Epiney), der Weltvertrieb liegt bei Elle Drive, Paris. Im selben Programm läuft auch "UNDER THE FIG TREES" von Erige Sehiri, eine tunesisch-französisch-schweizerischer Spielfilm (World Sales Luxbox), koproduziert von Akka Films (Palmyre Badinier). Beide Filme hatten ihre Weltpremiere in der Quinzaine des Réalisateurs Cannes.

Sowohl "FOUDRE" wie "UNRUEH" und "EL AGUA sind auch für das unmittelbar an das TIFF anschliessende Filmfestival San Sebastian selektioniert.

TIFF Industry

SWISS FILMS nimmt am Marktauftritt EUROPE! UMBRELLA der European Film Promotion teil. Für die Mitgliedsorganisationen der EFP und die europäischen World Sales gilt diese Plattform als wichtiges Tor zum nordamerikanischen Filmmarkt.

sf

Quelle / Mehr / Kontakt:

https://www.swissfilms.ch/de/news/tiff-2022/6508

47th Toronto International Film Festival

#TIFF #TorontoInternationalFilmFestival #Foudre #Unrueh #ElAgua #SomethingYouSaidLastNight #UntilBranchesBend #DeHumaniCorporisFabrica #UnderTheFigTrees #SwissFilms #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht