BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

NICCOLÒ CASTELLI: "KINO IST ERHOLUNG VON DER WELT"

NICCOLÒ CASTELLI: "KINO IST ERHOLUNG VON DER WELT"

18.01.2023 Radio SRF 1 und SRF 4 News, "Tagesgespräch" vom heutigen Mittwoch, 13 Uhr


Bild: Niccolò Castelli - Foto: © https://www.solothurnerfilmtage.ch/de/magazin/58/Niccolo--castelli-neuer-k-nstlerischer-leiter

Heute werden die 58. Solothurner Filmtage eröffnet, die bis am 25. Januar 2023 dauern. Sie finden unter neuer künstlerischer Leitung statt: Der Tessiner Filmemacher Niccolò Castelli zeigt den Wandel des Schweizer Films. Durch viele Secondas und Secondos ist dieser internationaler geworden: Die Schweiz ist keine Insel mehr, von welcher aus die Welt betrachtet wird.

Kinos kämpfen ums Überleben, gleichzeitig winken der Schweizer Filmbranche Gelder der Streaming-Plattformen wie Netflix: der Schweizer Film erlebt einen grossen Wandel. Dagegen wirken die Solothurner Filmtage schon fast altbacken: Das Festival findet nur vor Ort statt; wer die Filme sehen will, muss nach Solothurn pilgern und kann sie nicht zu Hause online anschauen.

Für den künstlerischen Leiter Niccolò Castelli zählen die Stimmung im Kinosaal, der Austausch zwischen Publikum und Filmschaffenden und die politischen Diskussionen. Die Auswahl der Filme zeigt aber auch, wie der Schweizer Film sich verändert. Er ist internationaler geworden, thematisiert Krieg, die Klimaveränderungen oder die Demokratiebewegung in Belarus. Die Filme blicken nicht mehr von der Insel Schweiz in die Welt. Die Regisseurinnen und Regisseuren, viele davon Secondos, haben einen internationalen Fokus.

Wird diese Tendenz mit den Geldern von Netflix und Co. zunehmen? Kehren die Zuschauerinnen und Zuschauer nach der Pandemie wieder nach Solothurn und ins Kino zurück? Und welchen Einfluss hat der Grenzkanton Tessin, Castellis Herkunft, auf seine Arbeit in Solothurn? Niccolò Castelli ist zu Gast im Tagesgespräch bei Karoline Arn.

Auf ch-cultura.ch u.a. erschienen:

https://www.ch-cultura.ch/de/archiv/feste-festivals-messen-boersen/solothurner-filmtage-niccolo-castelli-ist-neuer-kuenstlerischer-leiter

#SolothurnerFilmtage #NiccolòCastelli #TagesgesprächSRF #KarolineArn #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht