BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

KUNST & NATUR IN LAUFENBURG: "SCHIMELRYCH BIS CHROTTEHALDE"

KUNST & NATUR IN LAUFENBURG: "SCHIMELRYCH BIS CHROTTEHALDE"

10.05.2024 Die Ausstellung "Schimelrych bis Chrottehalde – Kunst und Natur in Laufenburg" ist eine Kooperation zwischen dem Jurapark Aargau und dem Rehmann-Museum Laufenburg. Sie findet sowohl im Museum als auch als Rundgang im Aussenraum statt. Bis am 27. September 2024.


Bild: Isabelle Krieg und Marianne Engel, Menschenscheuche, 2024, Foto: © https://www.charlatan.ch/de/presences/schimelrych-bis-chrottehalde

Regionales Schweizer Kunstschaffen steht im Vergleich zu internationalen Tendenzen. Der Ausstellungstitel "Schimelrych bis Chrottehalde" benennt die lokalen Flurnamen. Ausgehend vom Rehmann-Museum im "Schimelrych" führt der Rundgang hinaus in die Kulturlandschaft, in den Wald oberhalb von Laufenburg zur "Chrottehalde" und wieder zurück zur Altstadt Laufenburg.

Kunst und Landschaft stehen dabei in wechselseitigem Verhältnis zueinander: Im Rehmann-Museum werden Werke gezeigt, welche die Beziehung zur Natur zum Thema haben, während es auf dem Rundgang durch die Stadt Laufenburg und die nähere Waldumgebung Kunstwerke zu entdecken gibt, die sich konkret den natürlichen Verhältnissen am jeweiligen Ort aussetzen und mit diesen interagieren. Im Zentrum steht die Idee einer mutualistischen Kunst. Der Mutualismus bezeichnet einen Austausch, bei dem beide Seiten einen Nutzen haben, hier im Bereich der Ökologie.

Entlang des Weges werden zehn Kunstwerke gezeigt, die von Künstlerinnen und Künstlern eigens für diesen Ort geschaffen wurden. Zu sehen sind Werke von Agnes Barmettler, Dora Freiermuth, Isabelle Krieg und Marianne Engel, Landra (Sara Rodrigues und Rodrigo B. Camacho), Ursula Rutishauser, Lorenz Olivier Schmid, Stefan Strumbel, Riikka Tauriainen, Jan van Oordt, Hannah Weinberger.

Im Rehmann-Museum finden sich zusätzliche Werke, die sich dem Thema Mutualismus annehmen.

Ergänzend zur Ausstellung geben der Jurapark Aargau und das Rehmann-Museum eine Publikation heraus. Diese bietet interessante Einblicke in die Werke auf dem Rundgang und in der Ausstellung sowie in die wechselseitige Beziehung von Kunst und Natur.

Im Rahmen der Ausstellung finden zahlreiche Veranstaltungen und Führungen für verschiedene Zielgruppen statt. Schulklassen können sich bei den Führungen spielerisch mit den Kunstpositionen auf dem Rundweg auseinandersetzen und am Ende des Rundgangs beim Schaffensplatz eigene Naturkunst erstellen.

cp

Blick in die Publikation:

https://schimelrych.ch/assets/pdf/S%E2%80%93C_Preview-Publikation.pdf

Kontakt:

https://schimelrych.ch/#Einleitung

#SchimelrychbisChrottehalde #Schimelrych #Chrottehalde #KunstUndNaturLaufenburg #RehmannMuseum #JuraparkAargau #KunstLaufenburg #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht