BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

INTERNATIONALES FOLKLORE-TREFFEN FREIBURG 2009

INTERNATIONALES FOLKLORE-TREFFEN FREIBURG 2009

07.06.2009 Vom kommenden 25. bis 30. August findet das 35. Internationale Folklore-Treffen von Freiburg statt. Die letzte Generalversammlung stimmte die Organisatoren sehr zuversichtlich, denn die Austragung 2008 erlebte einen erfreulichen Erfolg, und das weiter zunehmende Besucherinteresse ist für die diesjährige Austragung verheissungsvoll. Zum 35-jährigen Jubiläum ist ein Programm von hoher Qualität angesagt.


In Freiburg zu erwarten: Botschafterinnen der Cook-Inseln. Foto: zvg

Noch bleibt die Liste der ausgewählten Künstlertruppen geheim. Dennoch lüftet Albert Bugnon einen Teil des geheimen Programms. Der Verantwortliche für die internationalen Beziehungen und die Gruppen kündigt die Teilnahme der Cook-Inseln aus dem Südpazifik und diejenige einer argentinischen Gruppe an, welche Freiburg schon einmal mit ihrer Folklore und ihrer Tangomagie verzückt hat.

Pukapuka ist eine Gruppe von 25 jungen Künstlern, deren Tänze auf den wundervollen Cook-Inseln entstanden sind. Ihre Tanzbilder suggerieren den Zuschauern die Parfums, Blumen, Tiere, Vollmonde und die Liebe aus dem Südpazifik.

Die argentinische Truppe Nuestras Raices mit 36 Personen zeigt traditionelle Folklore und Tango-Ballett. Dieses Spektakel widerspiegelt perfekt, wie sich dieses Land um den Erhalt der kulturellen Traditionen bemühlt.

Das Freiburger Folklore-Treffen erlebt dieses Jahr eine komplette Vorstellung in Bulle, dies nebst den beiden Vorstellungen in der Aula der Universität Freiburg. Zudem lebt das Dorf der Nationen wieder auf dem Georges-Python-Platz auf. Dazu Präsident Stéphane Maret: „Bei Schlechtwetter haben wir hier eine sicherere Situation als in der Altstadt, trotz ihres unvergleichlichen Charmes.“

cp

Kontakt:

Präsident: 

Stéphane Maret, Tel.: 079 480 60 33, E-Mail: s.maret@rfi.ch

Künstlerischer Leiter 2009:

Albert Bugnon, Tel.: 079 541 01 47

Künstlerischer Leiter 2010:

Stéphane Renz, Tel.: 079 474 97 65

Internet: http://www.rfi.ch

 

Zurück zur Übersicht