BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Barfood Poetry wird zum Festival woerdz

Barfood Poetry wird zum Festival woerdz

14.06.2013 Luzern soll zur Spoken-Word-Hauptstadt der Schweiz werden. Die InitiantInnen schreiben: "Was Solothurn den Literaten ist, wird Luzern bald den Spoken-Word-Autoren sein. Mit der Lancierung des Festivals woerdz erhält die Stadt ab Oktober 2014 einen hochkarätigen Anlass, der fast ausschliesslich dem gesprochenen Wort gewidmet ist. Für die Durchführung der ersten Ausgabe ist die Baslerin Aline Pieth verantwortlich."


Ausser den Poetry-Slam-Schweizermeisterschaften gibt es laut den InitiantInnen in der Schweiz kein Spoken-Word-Festival. woerdz schliesse damit eine Lücke in einer immer stärker beachteten Kultursparte, die sowohl Slam Poetry als auch Lautpoesie und musikalische Leseformate beinhaltet, und könnte auf lange Sicht zu so etwas werden wie Fumetto für die unabhängige Comic-Szene: "Luzern gehört ja seit Beginn der Schweizer Spoken-Word-Szene zu den wichtigsten Zentren: Dank der ersten monatlichen Reihe Barfood Poetry, dem Kulturraum Loge und dem Verlag Der gesunde Menschenversand, in dem viele der Autor/innen (Hör)bücher publizieren."

Der Verein Barfood Poetry hat bereits 2006 und 2010 das Festival woerdz erfolgreich organisiert. Nun soll das Festival fest etabliert werden und ab Oktober 2014 alle zwei Jahre stattfinden. Dafür ist letzten Herbst ein neuer Trägerverein gegründet worden. An einer Veranstaltung, an der zahlreiche KünstlerInnen und KulturveranstalterInnen anwesend waren, wurden folgende Personen in den konstituierenden Vorstand gewählt:

Adi Blum, Peter Bühler, Matthias Burki, Pia Fassbind, André Schürmann und Corinne Wegmüller.

Am 1. Juni 2013 hat die Kulturmanagerin Aline Pieth ihre Stelle als Geschäftsführerin des Festivals woerdz angetreten. Aline Pieth (*1980) kommt aus Basel und arbeitet dort Teilzeit bei der Abteilung Kultur, wo sie die regionale Crowdfunding-Plattform wemakeit betreut. Die studierte Kunsthistorikerin und Filmproduzentin arbeitet seit über zwölf Jahren bei verschiedenen kulturellen Institutionen und hat bereits diverse Male die Projektleitung grösserer Events übernommen, u.a. für die Kaserne Basel und das World Forum of Public Broadcasting in Mexiko.

cp  

Kontakt:

info@barfoodpoetry.ch

http://www.barfoodpoetry.ch/

https://de-de.facebook.com/events/141720742536475/

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht