BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Cartoon, Comix, Karikatur

  • CROWDFUNDING: GEPLANTES SATIRE-MAGAZIN "PETARDE" HAT MIT 160’775 FRANKEN UND 1’473 UNTERSTÜTZERINNEN UND UNTERSTÜTZERN 107 PROZENT SEINES ZIELS ERREICHT

    CROWDFUNDING: GEPLANTES SATIRE-MAGAZIN "PETARDE" HAT MIT 160’775 FRANKEN UND 1’473 UNTERSTÜTZERINNEN UND UNTERSTÜTZERN 107 PROZENT SEINES ZIELS ERREICHT

    28.11.2021Das Crowdfunding des Projektes "Petarde" ist äusserst erfolgreich verlaufen. Enstehen soll nun "die neue, unabhängige Satireplattform der Schweiz! Zensurfrei, branchenübergreifend und publikumsfinanziert, unabhängig von Investoren oder Medienkonzernen und mit einem revolutionären Bezahlmodell."

    Ganzen Artikel lesen


  • "PETARDE.CH": "PENG! BOOM! BANG! - WIR HABEN ES GESCHAFFT!"

    "PETARDE.CH": "PENG! BOOM! BANG! - WIR HABEN ES GESCHAFFT!"

    18.11.2021Die geplante Online-Cartoon- und Satire-Plattform "Petarde.ch" hat's offenbar geschafft: "Die Hürde von 120'000 Franken wurde 10 Tage vor Ende des Crowdfundings mit Überschallgeschwindigkeit überflogen! Vielen Dank jeder und jedem, die/der für uns gespendet, gesprochen, genervt, gepostet und geweibelt hat! 'Ihr seid grossartig!", schreiben die InitiatInnen.

    Ganzen Artikel lesen


  • "KUNSTSCHNEE"

    17.11.2021"Pfuschi, Oskar Weiss, Max Spring: Zwischen Malerei und Cartoon", Ausstellung in der Galerie Komische Kunst, Spitalackerstrasse 74, 3013 Bern: bis am 5. Dezember 2021, donnerstags, freitags, samstags und sonntags jeweils von 14 bis 17 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • 22. DEUTSCHER KARIKATURENPREIS ZUM MOTTO "NORMAL, ABER ANDERS" VERGEBEN

    22. DEUTSCHER KARIKATURENPREIS ZUM MOTTO "NORMAL, ABER ANDERS" VERGEBEN

    14.11.2021Im Rahmen einer fast normalen Preisverleihung wurden am Sonntag im Dresdner Schauspielhaus die Sieger zum Wettbewerbsmotto "Normal, aber anders" verkündet. Comedian Olaf Schubert überreichte die Preise: Der Berliner Cartoonist Olaf Schwarzbach erhielt den "Geflügelten Bleistift in Gold" für sein Werk "Das M-Wort". Der "Geflügelte Bleistift in Silber" ging an Kai Flemming für "Rassistische Klischees", und den "Geflügelten Bleistift in Bronze" sicherte sich die gebürtige Hamburgerin und Wahlberlinerin Katharina Greve mit "Antisemitismus". Als beste Newcomerin der Szene wurde Annika Frank für "Neue Normalität" ebenfalls mit einem "Geflügelten Bleistift" ausgezeichnet. Moderiert wurde die Verleihung von MDR-Moderatorin Anja Koebel und Autor Peter Ufer.

    Ganzen Artikel lesen


  • PFUSCHI, OSKAR WEISS, MAX SPRING: "ZWISCHEN MALEREI UND CARTOON"

    PFUSCHI, OSKAR WEISS, MAX SPRING: "ZWISCHEN MALEREI UND CARTOON"

    12.11.2021Ausstellung in der Galerie Komische Kunst, Spitalackerstrasse 74, 3013 Bern: vom 13. November bis am 5. Dezember 2021, donnerstags, freitags, samstags und sonntags jeweils von 14 bis 17 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • "CATHERINE MEURISSE. L'HUMOUR AU SÉRIEUX"

    "CATHERINE MEURISSE. L'HUMOUR AU SÉRIEUX"

    04.11.2021Ausstellung im Cartoonmuseum Basel, vom 6. November 2021 bis am 13. März 2022 - Eröffnung am Freitag, 5. November 2021, 18.30 bis 20.30 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • AUSSCHREIBUNG COMIC-STIPENDIEN DER DEUTSCHSCHWEIZER STÄDTE 2022

    AUSSCHREIBUNG COMIC-STIPENDIEN DER DEUTSCHSCHWEIZER STÄDTE 2022

    04.11.2021Die Christoph Merian Stiftung Basel und die Städte Bern, Luzern und Zürich schreiben für 2022 die Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte aus. Zur Eingabe eingeladen sind AutorInnen, "deren künstlerischer Fokus auf dem Comic im Sinne der linearen sequentiellen Erzählkunst liegt" (Ausschreibung). Dabei werden sowohl klassische Formen von Comic wie auch ein experimenteller Umgang mit dem Medium berücksichtigt. Dank der Christoph Merian Stiftung ist auch die Stadt Basel dabei. Vergeben werden insgesamt 37'500 Franken. Bewerbungen werden bis am 14. Februar 2022 entgegengenommen.

    Ganzen Artikel lesen


  • "Y'EN A POINT WIE UNS!": LE 15e FESTIVAL BDMANIA PLACÉ SOUS LE SIGNE DU BILINGUISME

    "Y'EN A POINT WIE UNS!": LE 15e FESTIVAL BDMANIA PLACÉ SOUS LE SIGNE DU BILINGUISME

    03.11.2021Pour sa 15e édition, le Festival BDmania annonce la couleur: elle sera bilingue et éclatée, mais toujours aussi conviviale. Du 5 au 7 novembre 2021, le thème "Suisse made Schwiitz" se déclinera en bande dessinée dans une trentaine de lieux différents, principalement à Fribourg, mais aussi à Belfaux-Corminboeuf, Morat et Bulle.

    Ganzen Artikel lesen


  • CARTOONS IN TRAFO-HALLEN: "BISSFEST!" ZUM THEMA "HEISS GEBADET"

    CARTOONS IN TRAFO-HALLEN: "BISSFEST!" ZUM THEMA "HEISS GEBADET"

    21.10.2021In der Cartoon-Ausstellung des "bissfest!" nehmen über 35 KarikaturistInnen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich unter dem Motto "Heiss gebadet" die Bäderwelt und Wellnesskultur satirisch unter die Lupe. Vom 22. Oktober bis am 14. November 2021 in den Trafo-Hallen Baden. Täglich durchgehend geöffnet von 09.00-22.00 Uhr, Eintritt gratis

    Ganzen Artikel lesen


  • AD KARNEBOGEN GEWINNT DEN DEUTSCHEN CARTOONPREIS 2021

    AD KARNEBOGEN GEWINNT DEN DEUTSCHEN CARTOONPREIS 2021

    21.10.2021Der Deutsche Cartoonpreis 2021 geht an AD Karnebogen. Den zweiten Platz belegt Ruth Hebler, den dritten Platz erhält Klaus Stuttmann. Etwa 3'000 Einsendungen von 220 CartoonistInnen wurden eingereicht. Aus diesen Einsendungen trafen die HerausgeberInnen der Reihe "BESTE BILDER – Cartoons des Jahres" eine Auswahl von 287 Cartoons aus der Feder von 78 KünstlerInnen für das Buch "Beste Bilder 12". Auf der Grundlage dieses Buches wählte die Jury die drei GewinnerInnen des Deutschen Cartoonpreises 2021.

    Ganzen Artikel lesen


  • "'VIGOUSSE' REPEINT BURNAND"

    "'VIGOUSSE' REPEINT BURNAND"

    16.10.2021Exposition Maison du Dessin de Presse, Morges, jusqu'au 31 octobre 2021

    Ganzen Artikel lesen


  • CROWDFUNDING FÜR NEUE UNABHÄNGIGE DEUTSCHSCHWEIZER SATIRE-PLATTFORM IST GESTARTET

    CROWDFUNDING FÜR NEUE UNABHÄNGIGE DEUTSCHSCHWEIZER SATIRE-PLATTFORM IST GESTARTET

    14.10.2021"Die Petarde" will die neue, unabhängige Satireplattform der Schweiz werden: "Zensurfrei, branchenübergreifend und publikumsfinanziert, unabhängig von Investoren oder Medienkonzernen und mit einem revolutionären Bezahlmodell". Das Ziel des am 14. Oktober 2021 gestarteten Crowdfundings liegt bei 120'000 Franken. Bereits am ersten Tag wurden mehr als 26'000 Franken gespendet. Der Verein zur Förderung und Erhaltung der Schweizer Satire ist im März 2021 unter dem Titel "Wer braucht schon Satire?" aufgrund einer gleichnamigen Online-Aktion als Reaktion auf die Lancierung des "neuen" "Nebelspalters" entstanden. Der Verein wurde von den drei ZeichnerInnen Regina Vetter, Tom Künzli (Tomz) und oger gegründet.

    Ganzen Artikel lesen