BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

HOCHSCHULE LUZERN (HSLU) STREICHT STUDIENGANG ZUM KULTURMANAGEMENT

HOCHSCHULE LUZERN (HSLU) STREICHT STUDIENGANG ZUM KULTURMANAGEMENT

23.01.2023 Die Hochschule Luzern (HSLU) stellt nach 22 Jahren das Weiterbildungsangebot zum Thema Kulturmanagement ein, wie Isabelle Dahinden auf dem Zentralschweizer Online-Portal "zentralplus.ch" berichtet. Betroffen von der Einstellung sind der MAS (Master of Advanced Studies) Kulturmanagement sowie die drei CAS-Programme (Certificate of Advanced Studies), aus welchen sich der MAS zusammensetzt. Das Departement Design und Kunst lancierte den ursprünglichen Nachdiplomkurs "Kulturmanagement Praxis abc" im Jahr 2000. Durch den Ausbau der Inhalte wurde der Kurs in ein MAS überführt.


Bild: Hochschule Luzern, Standort 745 Viscosistadt Luzern-Emmenbrücke, das Zuhause des Departements Design & Kunst - Foto: © https://www.hslu.ch/de-ch/hochschule-luzern/ueber-uns/medien/bilder-hslu-fuer-medienschaffende/hochschule-luzern/ (Ausschnitt)

HSLU konnte Angebot nicht mehr kostendeckend durchführen

In den vergangenen Jahren sei die Anzahl der Teilnehmenden stetig gesunken, ist auf "zentralplus.ch" zu lesen. Die Pandemie, die bekanntlich die Kulturbranche mit voller Wucht getroffen hat, sei nicht ganz unschuldig daran. Hinzu komme die Digitalisierung. Dadurch würden neue Arbeits- und Organisationsformen entstehen sowie neue Möglichkeiten, mit dem Publikum zu kommunizieren.

Was bedeutet der Wegfall des Studiengangs für die Luzerner Kulturszene?

"zentralplus.ch" fragte nach bei Gianluca Pardini, dem Geschäftsleiter der IG Kultur Luzern. "Wir bedauern, dass das HSLU-Weiterbildungsangebot in Kulturmanagement nicht mehr weitergeführt wird. Der Kulturmanagement-Studiengang der HSLU war insbesondere für die strategische Führung in Kulturinstitutionen, aber auch den persönlichen Werdegang von selbständig erwerbstätigen Kulturschaffenden enorm wichtig.", sagt Pardini.

Mehr:

https://www.zentralplus.ch/kultur/luzern-bildet-keine-kulturmanagerinnen-mehr-aus-2511673/

https://www.hslu.ch/de-ch/design-kunst/weiterbildung/mas/kulturmanagement/

#HSLUKulturmanagement #Kulturmanagement #zentralplus #culturavirus #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht