BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Die Bedeutung des frühen Schreibens für den Erwerb literaler Fähigkeiten

Die Bedeutung des frühen Schreibens für den Erwerb literaler Fähigkeiten

14.07.2012 Aus dem Newsletter Nr. 2/2012 von leseforum.ch


Frühes Schreiben umfasst verschiedene Aktivitäten, die für 4- bis 8-jährige Leseanfänger/innen relevant sind und mehr oder weniger angeleitet sein können.

Studien zur Wirkung des frühen Schreibens befassen sich entsprechend mit unterschiedlichen Aktivitäten wie Abschreiben, Diktieren oder Selberschreiben.

Es besteht Konsens darüber, dass durch die Verbindung von Lesen und Schreiben der Erwerb orthografischer, aber auch textueller Schreibfähigkeiten unterstützt werden kann. Dabei ist die Einbettung der Aktivitäten in kommunikative Handlungssituationen entscheidend: So wird für die Kinder einsichtig, wozu sie welche (schrift-) sprachlichen Mittel einsetzen sollen.


Diese Nummer von leseforum.ch enthält zwei Fokusartikel mit unterschiedlicher Ausrichtung: Jacques David und Sandrine Fraquet präsentieren einen Korpus unterschiedlicher Schriftprodukte, die von 5- bis 6-jährigen Kindern einer französischen Vorschule produziert wurden. Diese Beispiele werden im Hinblick auf schriftbezogene Fähigkeiten analysiert.

Thomas Bachmann untersucht in seinem Beitrag das instruktive Schreiben von 7- bis 8-jährigen Kindern im zweiten Jahr der Primarschule. Sein Interesse gilt den Schreibaufgaben, die den Schülerinnen und Schülern angeboten werden, und er analysiert Schreibprodukte von Kindern im Hinblick auf textuelle Fähigkeiten. Die beiden Fokusartikel werden durch fünf weitere Beiträge zum Thema ergänzt.

Die Beiträge zum Fokusthema:

  • Einführung von Thérèse Thévenaz-Christen
  • Fokusartikel 1: Freies Schreiben - didaktische Möglichkeiten in der Vorschule von Jacques David und Sandrine Fraquet
  • Fokusartikel 2: «Schriftliches Instruieren in der 2. Klasse - das geht ganz sicher nicht!» Frühe Förderung hierarchiehöherer Schreibfähigkeiten auf der Unterstufe von Thomas Bachmann

-> Zum Redaktionsbeitrag und zu den Fokusartikeln

Weitere Artikel der Nummer 2/2012:

  • Lesen lernen durch Schreiben auf der Schuleingangsstufe: Vom ersten Lesen und Schreiben zur orthographischen Textproduktion 
von Madelon Saada-Robert und Catherine Christodoulidis
  • Lesen Lernen durch Schreiben auf der Schuleingangsstufe: Schreiben mithilfe von Mustertexten von Martine Auvergne und Catherine Christodoulidis
  • Kinder diktieren Erwachsenen: Ein Ansatz mit einem grossen Potenzial für den Schriftspracherwerb und das Textschreiben von Thérèse Thévenaz-Christen
  • Freies Schreiben im Anfangsunterricht? Eine kritische Übersicht über Befunde der Forschung von Hans Brügelmann und Erika Brinkmann

Aus der Praxis

  • Schreiben lernen - Bericht aus der Schulpraxis von Maja Baumgartner

-> Zu den weiteren Artikeln

Kontakt:

leseforum.ch

 

Zurück zur Übersicht