BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Bildende Kunst, Fotografie, Grafik, Architektur, Design

  • RADIO-TIPP: "DAS KREATIVE ERBE DER SCHWEIZER PSYCHIATRIE"

    RADIO-TIPP: "DAS KREATIVE ERBE DER SCHWEIZER PSYCHIATRIE"

    07.03.2023Radio SRF 2 Kultur, "Kultur-Talk" vom heutigen Dienstag, 9.05 Uhr / Wiederholung um 18.30 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE DEUTSCHE KÜNSTLERIN MARY BAUERMEISTER IST GESTORBEN

    DIE DEUTSCHE KÜNSTLERIN MARY BAUERMEISTER IST GESTORBEN

    03.03.2023Die am 7. September 1934 in Frankfurt am Main geborene deutsche Künstlerin und Gartengestalterin Mary Bauermeister (Bild) ist am 2. März 2023 in Bergich Gladbach gestorben. Anfangs der 1960er-Jahre veranstalteten avantgardistische Dichter, Komponisten und bildende Künstler wie George Maciunas, David Tudor, John Cage, Christo, George Brecht und Nam June Paik auf ihre Einladung hin unkonventionelle Konzerte "neuester Musik", Lesungen, Ausstellungen und Aktionen in ihrem Kölner Atelier. Im Künstlerkreis von Pop Art, Nouveau Réalisme und Fluxus pflegte sie dann auch in den USA Freundschaften, mit Robert Rauschenberg, Jasper Johns, Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely. In New York feierte Bauermeister beachtliche künstlerische Erfolge. Von 1967 bis 1973 war Bauermeister mit dem Komponisten Karlheinz Stockhausen verheiratet. (*)

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES ÖSTERREICHISCHEN KÜNSTLERS, AUSSTELLUNGSMACHERS UND MEDIENTHEORETIKERS PETER WEIBEL

    ZUM TOD DES ÖSTERREICHISCHEN KÜNSTLERS, AUSSTELLUNGSMACHERS UND MEDIENTHEORETIKERS PETER WEIBEL

    03.03.2023Der am 5. März 1944 im ukrainischen Odessa geborene österreichische Künstler, Ausstellungskurator, Kunst- und Medientheoretiker Peter Weibel (Bild) ist am 1. März 2023 in Karlsruhe gestorben. Weibels Werk lässt sich in Kategorien der Konzeptkunst, der Performance, des Experimentalfilms, der Videokunst, Computerkunst und allgemein der Medienkunst fassen. In seiner Funktion als Lehrer an Universitäten und langjähriger Leiter von Institutionen wie der Ars Electronica Linz, dem Institut für Neue Medien in Frankfurt am Main und dem Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) Karlsruhe beeinflusste er besonders die europäische Szene der sogenannten Computerkunst durch Konferenzen, Ausstellungen und Publikationen. (*)

    Ganzen Artikel lesen


  • EIN RENNER: BANKSY-BRIEFMARKE DER UKRAINISCHEN POST UKRPOSHTA

    EIN RENNER: BANKSY-BRIEFMARKE DER UKRAINISCHEN POST UKRPOSHTA

    24.02.2023Wenig erstaunlich: Die Herausgabe der Banksy-Briefmarke der ukrainischen Post UKRPOSHTA zum Jahrestag des russischen Angriffs ist bereits ein Riesenerfolg. Der anonyme britische Street-Art-Künstler hat das auf dem Wertzeichen abgebildete Werk auf einer Mauer in Borodjanka (Ukraine) hinterlassen.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER KUNSTMALER PETER SOMM IST GESTORBEN

    DER SCHWEIZER KUNSTMALER PETER SOMM IST GESTORBEN

    17.02.2023Der am 23. Februar 1940 in Sulgen (Thurgau) geborene Mediziner, Kunstmaler, Zeichner, Grafiker, Plastiker und Objektkünstler Peter Somm (Bild) ist am 11. Februar 2023 gestorben. Er lebte lange in Herrenschwanden bei Bern. Bis 1999 übte er neben seiner Kunst den Beruf eines Narkosearztes aus. Eine besondere Beziehung verband Peter Somm mit dem Thurgauer Maler Adolf Dietrich: Somm war Gründer der Adolf-Dietrich-Stiftung. Peter Somm beschäftigte sich für seine künstlerische Arbeit mit den Werken von Paul Klee und Johannes Itten, dem Konstruktivismus, der Op Art und dann insbesondere mit der sogenannten Lichtmalerei.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES SPANISCHEN MODESCHÖPFERS, DESIGNERS UND PARFUMEURS PACO RABANNE

    ZUM TOD DES SPANISCHEN MODESCHÖPFERS, DESIGNERS UND PARFUMEURS PACO RABANNE

    03.02.2023Der am 18. Februar 1934 in San Sebastián geborene spanische Modeschöpfer, Designer und Parfumeur Paco Rabanne (Bild) ist am 3. Februar 2023 in Portsall (Frankreich) gestorben. Das von ihm 1965 in Paris gegründete und für futuristische Entwürfe bekannte Modeunternehmen Paco Rabanne SAS existiert bis heute und gehört seit 1987 vollständig dem spanischen Kosmetikkonzern Puig, mit dem Rabanne 1969 zunächst eine Zusammenarbeit über Parfüm begonnen hatte. (*)

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE SCHWEIZER ARCHITEKTIN BEATE SCHNITTER IST GESTORBEN

    DIE SCHWEIZER ARCHITEKTIN BEATE SCHNITTER IST GESTORBEN

    02.02.2023Die am 20. August 1929 in Zürich geborene Architektin Beate Schnitter (Bild) ist am 25. Januar 2023 in Küsnacht gestorben, wie jetzt bekannt wird. Beate Schnitter diplomierte 1953 als Architektin an der ETH Zürich und arbeitete danach in Amsterdam, Paris und Zürich. Sie ist die Nichte der ersten selbständigen Architektin der Schweiz, Lux Guyer, und übernahm 1955 deren Büro in Zürich. Ihr Wohnhaus "Sunnebüel" in Küsnacht Itschnach ist ein Werk von Lux Guyer und wurde von Schnitter renoviert. (*) "Ihr lebenslanges Wirken als selbstständige Architektin und ihr Einsatz für den Erhalt historischer Ortsbilder und Bauten hat die Schweiz geprägt", heisst es in der Todesanzeige.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER GRAND PRIX KUNST / PRIX MERET OPPENHEIM GEHT AN URIEL ORLOW, PARITY GROUP UND STANISLAUS VON MOOS

    DER SCHWEIZER GRAND PRIX KUNST / PRIX MERET OPPENHEIM GEHT AN URIEL ORLOW, PARITY GROUP UND STANISLAUS VON MOOS

    02.02.2023Auf Empfehlung der Eidgenössischen Kunstkommission zeichnet das Bundesamt für Kultur (BAK) in diesem Jahr Uriel Orlow, die Initiative Parity Group und Stanislaus von Moos mit dem Schweizer Grand Prix Kunst / Prix Meret Oppenheim aus. Die Preisverleihung findet am 12. Juni 2023 im Rahmen der Ausstellung "Swiss Art Awards" in Basel statt. Die Auszeichnungen sind mit je 40'000 Franken dotiert.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER INDISCHE ARCHITEKT BALKRISHNA DOSHI IST GESTORBEN

    DER INDISCHE ARCHITEKT BALKRISHNA DOSHI IST GESTORBEN

    25.01.2023Der am 26. August 1927 in Pune (Maharashtra) geborene indische Architekt Balkrishna Vithaldas Doshi (Bild) ist am 24. Januar 2023 in Ahmedabad (Gujarat) gestorben. Der berühmte Architekt und Stadtplaner, der 2018 als erster Inder mit dem renommierten Pritzker-Preis geehrt wurde, ist einer der wenigen Pioniere moderner Architektur auf dem Subkontinent. In über 60 Jahren architektonischer Praxis hat Doshi eine Vielzahl unterschiedlichster Projekte verwirklicht. Dabei übernahm er die Grundsätze der modernen Architektur nicht einfach, sondern brachte sie mit den lokalen Traditionen und den kulturellen, materiellen und natürlichen Gegebenheiten vor Ort in Einklang. (*) Doshi wurde stark von Le Corbusier beeinflusst.

    Ganzen Artikel lesen


  • HARALD NAEGELI: "DER SENSENMANN REICHT UNS DIE QUITTUNG"

    HARALD NAEGELI: "DER SENSENMANN REICHT UNS DIE QUITTUNG"

    08.01.2023Radio SRF 2 Kultur, "Perspektiven" vom heutigen Sonntag, 8.30 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • FRANZ FEDIER - DER URNER FARBENVIRTUOSE

    FRANZ FEDIER - DER URNER FARBENVIRTUOSE

    07.01.2023Fernsehen SRF 1, "Sternstunde Kunst", am Sonntag, 8. Januar 2023, 12 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DER JAPANISCHE ARCHITEKT UND PRITZKER-PREISTRÄGER ARATA ISOZAKI IST GESTORBEN

    DER JAPANISCHE ARCHITEKT UND PRITZKER-PREISTRÄGER ARATA ISOZAKI IST GESTORBEN

    30.12.2022Der am 23. Juli 1931 in Ōita geborene japanische Architekt Arata Isozaki (Bild) ist am 29. Dezember 2022 in Okinawa gestorben. Im Jahr 2019 wurde ihm der Pritzker-Preis zuerkannt. Isozaki war Ehrenmitglied des Bundes Deutscher Architekten BDA und der American Academy of Arts and Letters. In seiner Formensprache nahm er Ideen, wie zum Beispiel der Postmoderne oder der Wiener Sezession, auf und verarbeitete sie zu einem eigenen Stil. Auffallend waren sein durchdachter Umgang mit einfachen geometrischen Formen und das Spiel mit Schatten und Licht. (*)

    Ganzen Artikel lesen