BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Bildende Kunst, Fotografie, Grafik, Architektur, Design

  • IM "FOCUS": AUREL AEBI, DESIGNER (ATELIER OÏ)

    IM "FOCUS": AUREL AEBI, DESIGNER (ATELIER OÏ)

    30.10.2023Radio SRF 3, Sendung vom Montag, 30. Oktober 2023, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DER BERNER FOTOGRAF PETER HEBEISEN ERHÄLT DEN KUNSTPREIS 2023 DER KELLER-WEDEKIND-STIFTUNG KWS

    DER BERNER FOTOGRAF PETER HEBEISEN ERHÄLT DEN KUNSTPREIS 2023 DER KELLER-WEDEKIND-STIFTUNG KWS

    24.10.2023Die Keller-Wedekind-Stiftung KWS vergibt ihren Kunstpreis im Wert von 70'000 Franken dieses Jahr an den 1956 in Bern geborenen und in Zürich lebenden Fotografen und Buchautor Peter Hebeisen. Es ist einer der höchstdotierten ausschliesslich privat finanzierten Kunstpreise in der Schweiz.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER ITALIENISCHE ARCHITEKT UND DESIGNER ANDREA BRANZI IST GESTORBEN

    DER ITALIENISCHE ARCHITEKT UND DESIGNER ANDREA BRANZI IST GESTORBEN

    10.10.2023Der am 30. November 1938 in Florenz geborene italienische Architekt und Designer Andrea Branzi (Bild) ist am 9. Oktober 2023 in Mailand gestorben. 1966 gründete er mit Paolo Deganello, Gilberto Corretti und Massimo Morozzi die Archizoom-Associati. Die Gruppe gilt als Begründer des Anti-Designs. 1975 war Branzi gemeinsam mit Ettore Sottsass und Alessandro Mendini Mitbegründer der Organisation CDM und dann Mitglied des Studio Alchimia. Branzi war 1982 an der Gründung der Domus Academy beteiligt und gab von 1983 bis 1987 die Zeitschrift "Modo" heraus. Ab 1967 befasste er sich mit Experiment- und Industriedesign, Architektur, Stadtplanung, Ausbildung und kultureller Förderung. Er war Professor am Polytechnikum Mailand. Als Architekt und Designer realisierte Andrea Branzi viele Projekte für Kunden wie Alessi, Artemide, Danese oder Zanotta. (*)

    Ganzen Artikel lesen


  • SCHWEIZER ILLUSTRATORIN MAEVA RUBLI ERHÄLT IN BRATISLAVA EINEN "GOLDENEN APFEL"

    SCHWEIZER ILLUSTRATORIN MAEVA RUBLI ERHÄLT IN BRATISLAVA EINEN "GOLDENEN APFEL"

    09.10.2023Die in Delémont und Basel lebende Schweizer Illustratorin Maeva Rubli wird für ihre Graphic Novel "bei mir, bei dir" (Edition Moderne, mit Anisa Alrefaei Roomieh) an der Biennale der Illustrationen BIB in Bratislava (Slowakei) mit einem "Goldenen Apfel" ausgezeichnet.

    Ganzen Artikel lesen


  • VISARTE SCHWEIZ LANCIERT DIE SCHWEIZER DATENBANK FÜR KUNST UND BAU (SDKB)

    VISARTE SCHWEIZ LANCIERT DIE SCHWEIZER DATENBANK FÜR KUNST UND BAU (SDKB)

    20.09.2023Visarte Schweiz präsentiert die neue Online-Datenbank für Kunst und Bau / Kunst im öffentlichen Raum. Diese ermöglicht einen gesamtschweizerischen Überblick über entsprechende realisierte Kunstprojekte und ist auch eine Plattform, auf der Interessierte Fragen zum Thema selbstständig recherchieren oder bei Bedarf Kontakt zu den Visarte-Expertinnen und -Experten finden können. Gleichzeitig bietet sie Künstlerinnen und Künstlern sowie allen weiteren Projekt-Beteiligten die Möglichkeit, ihre Werke zu dokumentieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE KÜNSTLERIN JOHANNA MÜLLER ERHÄLT DEN FÖRDERPREIS 2023 DER STADT WINTERTHUR

    DIE KÜNSTLERIN JOHANNA MÜLLER ERHÄLT DEN FÖRDERPREIS 2023 DER STADT WINTERTHUR

    19.09.2023Der Winterthurer Stadtrat verleiht den diesjährigen mit 10'000 Franken dotierten Förderpreis der 1990 geborenen Winterthurer Künstlerin Johanna Müller (Bild), die an der Zürcher Hochschule der Künste sowie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig studierte. Johanna Müller realisiert Arbeiten im Bereich Collage, Video, Keramik, Textildruck und Performance mit verschiedenen Kunst-Ausstellungen und Screenings.

    Ganzen Artikel lesen


  • FOTOSTIFTUNG SCHWEIZ: LARS WILLUMEIT WIRD NACHFOLGER VON PETER PFRUNDER

    FOTOSTIFTUNG SCHWEIZ: LARS WILLUMEIT WIRD NACHFOLGER VON PETER PFRUNDER

    19.09.2023Die Fotostiftung Schweiz erhält einen neuen Direktor: Der Stiftungsrat wählte einstimmig Lars Willumeit (Bild) als Nachfolger von Peter Pfrunder, der nach 26jähriger Tätigkeit für die Fotostiftung per Ende Mai 2024 zurücktritt.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES KOLUMBIANISCHEN MALERS UND BILDHAUERS FERNANDO BOTERO

    ZUM TOD DES KOLUMBIANISCHEN MALERS UND BILDHAUERS FERNANDO BOTERO

    15.09.2023Der am 19. April 1932 in Medellín geborene kolumbianische Kunstmaler und Bildhauer Fernando Botero (Bild) ist am 15. September 2023 in Monaco gestorben. Fernando Botero war einer der bekanntesten bildenden Künstler Lateinamerikas.

    Ganzen Artikel lesen


  • PRO HELVETIA WILL MIT "FOCUS PHOTO" NEUE FOTOGRAFISCHE PROJEKTE UNTERSTÜTZEN

    PRO HELVETIA WILL MIT "FOCUS PHOTO" NEUE FOTOGRAFISCHE PROJEKTE UNTERSTÜTZEN

    05.09.2023Unter dem Titel "Focus Photo" lanciert die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia eine neue Massnahme: Sie richtet sich an Fotografie- und Kunstschaffende aus der Schweiz und zielt darauf ab, die Realisierung neuer Projekte in den Bereichen künstlerische, dokumentarische und/oder angewandte Fotografie zu unterstützen.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER BASLER GRAFIKER UND LATERNENMALER FREDY PRACK IST GESTORBEN

    DER BASLER GRAFIKER UND LATERNENMALER FREDY PRACK IST GESTORBEN

    04.09.2023Der am 19. Juni 1940 in Basel geborene Grafiker und Plakatgestalter Fredy Prack (Bild) ist in der Nacht vom 2. auf dem 3. September 2023 gestorben. Grosser Beliebtheit erfreute sich sein unermüdliches kreatives Engagement als Laternenmaler, Zuggestalter, Mitglied des Schnitzelbank-Comités, als Plakettenkünstler und als Tambour bei der Basler Fasnacht.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER PLAKATGESTALTER UND GRAFIKDESIGNER STEPHAN BUNDI GEWINNT WEITERE WICHTIGE INTERNATIONALE PREISE

    DER SCHWEIZER PLAKATGESTALTER UND GRAFIKDESIGNER STEPHAN BUNDI GEWINNT WEITERE WICHTIGE INTERNATIONALE PREISE

    23.08.2023Der bereits vielfach preisgekrönte, aus Trun (GR) stammende Berner Plakatkünstler und Grafikdesigner Stephan Bundi (Bild) hat diesen Sommer zwei weitere wichtige internationale Auszeichnungen erhalten: Soeben wurde er für sein Plakat "Wer hat Angst vor Virgina Woolf?" mit dem in Südkorea vergebenen Grand Prix der B.I. International Poster Art Biennale geehrt. Es ist dies die höchste Auszeichnung, die für die 10’000 jurierten Werke vergeben wurde. Bundi hat das Plakat für das Theater Orchester Biel Solothurn (TOBS) geschaffen. Die Siegerplakate werden zunächst in den USA und dann in Korea ausgestellt. Ende Juli konnte Stephan Bundi bereits die international ausserordentlich bedeutsame Auszeichnung "Best of the Best" des Red Dot Design Award für das Plakat "Cyrano" entgegen nehmen, das er ebenfalls für das TOBS gestaltet hat.

    Ganzen Artikel lesen


  • PREMIERE VON "SAY": MIT DEM JAHRGANG 2023 ERSCHEINT DAS ERSTE SCHWEIZER ARCHITEKTUR-JAHRBUCH

    PREMIERE VON "SAY": MIT DEM JAHRGANG 2023 ERSCHEINT DAS ERSTE SCHWEIZER ARCHITEKTUR-JAHRBUCH

    18.08.2023Erstmals bekommt die Schweiz ihr eigenes Architektur-Jahrbuch: "SAY Swiss Architecture Yearbook" wird ab 2023 alle zwei Jahre erscheinen – auf Englisch und in drei Landessprachen. Die Publikation fragt nach, was hochqualitative Baukultur ausmacht. Das Buch zeigt 36 Projekte, die durch ein international besetztes Gremium ausgewählt wurden. Aufgrund eines schweizweiten Nominationsverfahrens wurden 129 spannende Projekte für "SAY23" bestimmt. Das Architekturjahrbuch wird produziert vom S AM Schweizerisches Architekturmuseum und der Zeitschrift "werk, bauen+wohnen".

    Ganzen Artikel lesen