BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Bildende Kunst, Fotografie, Grafik, Architektur, Design

  • NACHLASS DER BÜNDNER MALERIN MARA CORRADINI BEI SIK-ISEA

    NACHLASS DER BÜNDNER MALERIN MARA CORRADINI BEI SIK-ISEA

    08.09.2020Der umfangreiche schriftliche Teilnachlass der Bündner Malerin Mara Corradini (1880–1964) umfasst Tage- und Notizbücher, Korrespondenzen, Kataloge, Zeitungsausschnitte und Fotografien. Besonders ergiebig ist der Briefverkehr zwischen Corradini und befreundeten Kunstschaffenden in ganz Europa. Als Schenkung der Nichte Paola Starace gelangten die Dokumente zum Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft SIK-ISEA.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER MÖBELGESTALTER ULRICH PAUL WIESER IST GESTORBEN

    DER SCHWEIZER MÖBELGESTALTER ULRICH PAUL WIESER IST GESTORBEN

    01.09.2020Der am 1. Dezember 1927 in Dielsdorf geborene Schweizer Innenarchitekt und Möbelgestalter Ulrich Paul Wieser (Bild) ist am 22. August 2020 gestorben.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SÜDAFRIKANISCHE FOTOGRAF JÜRGEN SCHADEBERG IST GESTORBEN

    01.09.2020Der am 18. März 1931 in Berlin geborene südafrikanische Fotograf und Filmemacher Jürgen Schadeberg ist am 29. August 2020 in La Drova (Spanien) gestorben. International berühmt wurde er insbesondere durch seine Bilder von Nelson Mandela und durch Fotos, die den Alltag der Schwarzen in den 1950er-Jahren in Johannesburg zeigen.

    Ganzen Artikel lesen


  • PREMIO ARTISTA BALLY DELL'ANNO 2020 - SLOGANISMO E SLOGANISMI

    PREMIO ARTISTA BALLY DELL'ANNO 2020 - SLOGANISMO E SLOGANISMI

    20.08.2020Per la tredicesima edizione del premio Fondazione Bally, l'organizzazione rinnova il suo impegno per la creazione di una piattaforma indipendente che permetta di scoprire, incoraggiare e sostenere gli artisti del Canton Ticino. Quest'anno gli artisti sono invitati a presentare alla Fondazione opere d'arte con il seguente tema: Sloganismo e sloganismi

    Ganzen Artikel lesen


  • "VOM UMGANG MIT KÜNSTLERNACHLÄSSEN" - EIN GEFRAGTER RATGEBER

    "VOM UMGANG MIT KÜNSTLERNACHLÄSSEN" - EIN GEFRAGTER RATGEBER

    18.08.2020Aufgrund grosser Nachfrage erscheint der praktische Ratgeber zum Umgang mit Nachlässen von Künstlerinnen und Künstlern in einer neuen, leicht überarbeiteten Auflage. Das handliche Buch erörtert Strategien der Bewertung und Vermittlung, gibt Tipps zur Werkdokumentation und -konservierung sowie zum Umgang mit schriftlichen Nachlässen und behandelt Grundlagen des schweizerischen Rechts.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE SCHWEIZER KUNSTFÖRDERIN MARIANNE GERNY-SCHILD IST GESTORBEN

    DIE SCHWEIZER KUNSTFÖRDERIN MARIANNE GERNY-SCHILD IST GESTORBEN

    12.08.2020Die am 27. September 1943 geborene Schweizer Kunsthistorikerin und Kunstförderin Marianne Gerny-Schild ist am 7. August 2020 gestorben. Sie hat 1982 die Stiftung Kunst Heute mitbegründet und war als Stiftungsrätin massgeblich beteiligt am Aufbau der 2010 entstandenen ART-Nachlassstiftung. Marianne Gerny-Schild war viele Jahre im Verlagswesen, u.a. beim Benteli Verlag, tätig, wo sie für die Herstellung von Katalogen für diverse Kunstmuseen Europas verantwortlich war.

    Ganzen Artikel lesen


  • LUZERNER STARTUP MIT CLEVERER UNTERSTÜTZUNGSAKTION FÜR SCHWEIZER KÜNSTLER/INNEN

    LUZERNER STARTUP MIT CLEVERER UNTERSTÜTZUNGSAKTION FÜR SCHWEIZER KÜNSTLER/INNEN

    29.07.2020Das neu gegründete Unternehmen RecycleWorks GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, unter der Corona-Krise leidende KünstlerInnen im Rahmen des Projekts "Die Trennwand wird zur Trendwand" finanziell zu unterstützen. Dabei hat das Luzerner Start-up über 20 von ihren nachhaltigen recyclierbaren Karton-Trennwänden (die mit Corona zum Verkaufsschlager wurden) kostenlos zur Verfügung gestellt, damit Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Schweiz diese künstlerisch verschönern.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER JAPANISCHE MODEDESIGNER KANSAI YAMAMOTO IST GESTORBEN

    DER JAPANISCHE MODEDESIGNER KANSAI YAMAMOTO IST GESTORBEN

    27.07.2020Der am 8. Februar 1944 in Yokohama geborene japanische Modeschöpfer Kansai Yamamoto ist am 21. Juli 2020 gestorben. Er war ein Pionier der japanischen Modeindustrie. 1971 eröffnete er seine eigene Firma Yamamoto Kansai Company Ltd. in Tokyo. Im gleichen Jahr gab er sein Debüt in London und in den USA beim Hess's Department Store in Allentown. 1977 eröffnete Yamamoto die Kansai Boutique in Paris. Grosse internationale Bekanntheit erreichte er durch die Schaffung von Bühnenkostümen für David Bowie (Ziggy Stardust Tour), Elton John, Stevie Wonder u.a.m.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE SKULPTURENAUSSTELLUNG OPENART IN ROVEREDO (GR) FINDET STATT

    DIE SKULPTURENAUSSTELLUNG OPENART IN ROVEREDO (GR) FINDET STATT

    21.07.2020Zum zwanzigsten Mal lädt die Skulpturenausstellung openArt in Roveredo,Trii, Ende Juli 2020 zum Besuch. Die zur Tradition gewordene Künstlerinitiative bietet erneut Einblick ins zeitgenössische Kunstschaffen von nationalen sowie internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Der Skulpturenpark in natürlicher Landschaft führt zu einmaligen Begegnungen und Gesprächen unter Kunstinteressierten.

    Ganzen Artikel lesen


  • CAHIERS D'ARTISTES 2021: ACHT KÜNSTLER/INNEN AUSGEWÄHLT

    CAHIERS D'ARTISTES 2021: ACHT KÜNSTLER/INNEN AUSGEWÄHLT

    21.07.2020Die Namen der acht Künstlerinnen und Künstler der Collection Cahiers d'Artistes 2021 sind bekannt. Sie wurden von einer Jury aus 176 Kandidaturen ausgewählt. Ihre Werke präsentieren eine grosse künstlerische und technische Bandbreite.

    Ganzen Artikel lesen


  • BEX & ARTS: "INDUSTRIA"

    BEX & ARTS: "INDUSTRIA"

    19.07.2020Triennale de sculpture contemporaine en plein air, Propriété de Szilassy, Bex, jusqu'au 18 octobre 2020

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE US-AMERIKANISCHE KÜNSTLERIN BRIGID BERLIN ALIAS BRIGID POLK IST GESTORBEN

    19.07.2020Die am 6. September 1939 in New York City geborene US-amerikanische Künstlerin und Schauspielerin Brigid Berlin alias Brigid Polk ist am 17. Juli 2020 ebenda gestorben. Sie war eine Muse des Künstlers Andy Warhol und eine der wenigen "Superstars", die bis zum Tod Warhols dem engeren Freundeskreis des exzentrischen Künstlers angehörten. Ab 1975 war sie redaktionell mitverantwortlich für Warhols Magazin "Interview". Brigid Berlin hielt in der New Yorker St.Patrick’s Cathedral die Trauerrede für Andy Warhol. Berlins eigenes kreatives Schaffen umfasste kontinuierliches Fotografieren, Tonaufnahmen, Performances und die sogenannten "Tittenbilder" (tit paintings).

    Ganzen Artikel lesen