BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

ZUM TOD DES ÖSTERREICHISCHEN KÜNSTLERS ERNST FUCHS

ZUM TOD DES ÖSTERREICHISCHEN KÜNSTLERS ERNST FUCHS

09.11.2015 Der am 13. Februar 1930 in Wien geborene österreichische Maler, Architekt, Grafiker und Musiker Ernst Fuchs (Bild) ist am 9. November 2015 ebenda gestorben.


Foto: Tsui, 2007 - CC-Lizenz: Attribution-Share Alike 3.0 Unported - Zur Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ernst_Fuchs_2007.jpg

Eine mönchische Genauigkeit

Der österreichische Maler Ernst Fuchs ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Er galt als zeichnerisches Wunderkind und war Mitbegründer der Wiener Schule des phantastischen Realismus.

dpa

http://www.nzz.ch/feuilleton/eine-moenchische-genauigkeit-1.18643687?reduced=true

Vielfach ausgezeichnet

2000 wurde Fuchs der französische Orden eines "Officier dans l'Ordre des Arts et des Lettres" verliehen, 2009 das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse, 2010 folgte das Goldene Verdienstzeichen der Stadt Wien. Unter dem Titel "Phantastisches Leben - Erinnerungen" veröffentlichte Fuchs bereits 2001 seine Memoiren.

Zu seinem 80. Geburtstag war sein Werk in der Schau "Die phantastische Sammlung" im Wiener Palais Palffy zu sehen. Dort eröffnete der Künstler 2013 auch die Akademie für visionäre Kunst - eine private Kunstschule, die mit "kontemporären Trends" der Kunstausbildung brechen und zu "klassischen akademischen Malmethoden" und altmeisterlichen Techniken zurückkehren will.

http://orf.at/stories/2308880/2308881/

Dem Verweben von christlichen Erzählungen mit jüdischer Symbolik, die er mystisch-spirituell mit Motiven wie Einhorn, Ei, Sonne, Wasser, Mond, Drachen oder Schlangen würzte, blieb Fuchs sein Leben lang treu. Mit dem kommerziellen Erfolg ab den 1960er-Jahren wich die Feinmalerei allerdings allmählich schnelleren Strichen. Auch schien alles mehr und mehr in esoterische Knall- und Regenbogenfarben getaucht und mit immer schwülstigerer Vollbusigkeit durchsetzt.

Anne Katrin Fessler

http://derstandard.at/2000025329787/Oesterreichischer-Maler-Ernst-Fuchs-gestorben

Wiener Malerfürst Ernst Fuchs ist tot

Fuchs war Mitbegründer der Wiener Schule des Phantastischen Realismus. Am 13. Februar 1930 in Wien als einziges Kind eines jüdischen Altwarenhändlers und einer katholischen Näherin geboren, begann er mit 15 als "Wunderkind" sein Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Albert Paris Gütersloh. Mit zwölf Jahren ließen ihn seine Eltern wegen antisemitischer Anfeindungen römisch-katholisch taufen. Inspiriert von der altmeisterlichen Malerei, dem Jugendstil und den Surrealisten schuf er von religiösen und mythologischen Motiven dominierte Traumlandschaften und Visionen.

http://www.kleinezeitung.at/k/kultur/4862234/Todesfall_Wiener-Malerfurst-Ernst-Fuchs-ist-tot

Mit dem Tod von Ernst Fuchs verlieren wir einen großen Künstler. Er brillierte in unterschiedlichen Bereichen, als Maler, Bühnenbildner, Architekt und Grafiker sowie als Komponist und Schriftsteller. Er war ein Universalkünstler, wie er im Buche steht. Fuchs hat nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges Hervorragendes für die Entwicklung der Malerei und der Kunst in Österreich geleistet."

Kulturminister Josef Ostermayer

Reaktionen zum Tod von Ernst Fuchs

Kulturminister Ostermayer bezeichnet Fuchs als "Universalkünstler, wie er im Buche steht". HC Strache ist tief betroffen, Belvedere-Direktorin Husslein-Arco betont seine Verdienste für eine österreichische Kunstrichtung.

http://diepresse.com/home/kultur/4862404/Reaktionen-zum-Tod-von-Ernst-Fuchs

Abschied von einem Lebenskünstler

Monströse Buntheit als Flucht aus der Moderne: Der Wiener Maler und Bühnenbildner Ernst Fuchs brachte die Nachkriegszeit zum Staunen.

Gottfried Knapp

http://www.sueddeutsche.de/kultur/ernst-fuchs-gestorben-abschied-von-einem-lebenskuenstler-1.2728853

Zorn, Ungeduld und Eifersucht zählte er zu seinen Schwächen. Leidenschaft und Temperament schienen bei ihm auch im hohen Alter nicht zu versiegen. "An Musen, Modellen und Geliebten fehlte es ihm nie. Gegensätze bestimmen sein Leben und sein Werk. Gott, Eros, Ritter, Tod und Teufel", ließ er auf seiner Website die Welt wissen.

http://www.zeit.de/news/2015-11/09/kunst-ernst-fuchs-im-alter-von-85-jahren-gestorben-09113207

Video:

http://www.mediathek.at/atom/06ED5456-253-00143-00000CDC-06ECA4E4/

Mehr:

http://www.ernstfuchs-zentrum.com/startde6.html

http://www.ernstfuchsmuseum.at/index.php?id=1

https://www.facebook.com/ErnstFuchsMuseum

http://austria-forum.org/af/Wissenssammlungen/Biographien/Fuchs,_Ernst_%28geb_1930%29

http://austria-forum.org/af/Wissenssammlungen/Briefmarken/1982/Moderne_Kunst_-_Ernst_Fuchs

http://www.mediathek.at/atom/06ED5456-253-00143-00000CDC-06ECA4E4/

https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/Ernst_Fuchs_%28Maler%29

https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Fuchs_%28Maler%29

 

 

Zurück zur Übersicht