BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

ZUM TOD DES DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN PÄDAGOGEN UND KUNSTFÖRDERERS ARNO STERN, DER SICH SELBER NICHT ALS FORSCHER, SONDERN ALS FINDER SAH

ZUM TOD DES DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN PÄDAGOGEN UND KUNSTFÖRDERERS ARNO STERN, DER SICH SELBER NICHT ALS FORSCHER, SONDERN ALS FINDER SAH

02.07.2024 Der am 23. Juni 1924 in Kassel geborene deutsch-französische Pädagoge, Kunstförderer, Autor und Forscher Arno Stern (Bild) ist am 30. Juni 2024 gestorben. Mit seinen Eltern emigrierte er nach der Machtergreifung Hitlers nach Frankreich. Nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs flüchtete die Familie weiter in die Schweiz. Zusammen mit ungefähr 300 anderen Flüchtlingen verbrachte Arno Stern da bis zum Ende des Kriegs seine Jugendjahre in einem notdürftig umgestalteten Fabrikgebäude. Während dieser Zeit der Internierung wurden die Flüchtlinge von Hilfswerken betreut, die ihnen Bücher, unter anderem über Kunstgeschichte, zur Verfügung stellten. Arno Stern nutzte auch in diesen Jahren seine eingeschränkte Freizeit zum Zeichnen. (*)


Bild: Arno Stern - Foto: Pierre-Emmanuel Weck - Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:PEW5585arnostern.png

Nach Jahren der Internierung und Staatenlosigkeit kehrte Arno Stern mit seiner Familie nach Kriegsende nach Frankreich zurück und erlangte die französische Staatsbürgerschaft.

1946 arbeitete Stern in einem Heim für Kriegswaisen in einem Pariser Vorort. Sein Auftrag war es, die Kinder zu beschäftigen. Arno Stern liess sie malen. So entstand der Malort. In den 1950er-Jahren baute er seine Arbeit aus und richtete ein Atelier im Pariser Viertel Quartier Saint-Germain-des-Prés im 6. Arrondissement für Kinder ein.

33 Jahre lang war dieses Atelier unter dem Namen Académie du Jeudi in Betrieb, bis Arno Stern in ein zentraler gelegenes Quartier umsiedelte. Dem neuen Ort in der Nähe der Madeleine gab er den Namen Closlieu (französisches Kunstwort, etwa: "geschlossener Ort"; Stern bevorzugt im Deutschen aber "Malort").

Die Medien wurden mit der Zeit auf Sterns Arbeit aufmerksam. Arno Stern wurde mehrfach interviewt, Reportagen wurden gemacht, und er selbst schrieb Artikel über sein Schaffen.

Auch die UNESCO wurde auf Stern aufmerksam und delegierte ihn als Experten zum ersten internationalen Kongress über Kunsterziehung nach Bristol. Am 9. September 2019 wurde Arno Stern von der UNESCO und von der Pariser Sorbonne (in der Sorbonne selbst) geehrt.

(*) https://de.wikipedia.org/wiki/Arno_Stern#cite_note-1

https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de

Arno Stern s’est éteint, une semaine après son 100e anniversaire. Un homme et une vie extraordinaires.

Nous éprouvons une gratitude indicible pour les trésors qu'il nous laisse - ceux, éternels, du Closlieu et de la découverte de la Formulation, qui changent la vie de milliers de personnes dans le monde.

Pour son engagement pour l’enfant, dans le dévouement, l’humilité et la persévérance. Pour la nouvelle attitude envers l’enfance qu'il a initiée. Pour la tendre attention dont il nous a toujours entourés. L’œuvre de sa vie se poursuivra, elle rendra le monde meilleur pour les siècles à venir.

Facebook-Seite von Arno Stern

https://www.facebook.com/photo/?fbid=1021057376253465&set=a.239003437792200

Videos:

Diverses:

https://www.youtube.com/user/arnostern?app=desktop

SPUREN DES ERLEBENS. Film von Andrea A. Rodoni

Eine filmische Reise mit Arno Stern, Pionier in der Welt der malenden Kinder, Pädagoge, Erfinder des Malateliers bekannt als Closlieu, Forscher und Autor. Ein biografischer Dokumentarfilm, der Arno Stern unter anderem in die Schweiz, nach Zürich begleitet, wo er auch als Zeitzeuge seine letzten Jugendjahre verbracht hat.

https://www.arnostern-film.ch/

Episode 1/12 : Arno Stern, The Finder WITH ENGLISH SUBTITLES

https://www.youtube.com/watch?v=rTXs11wlLQU&t=1s

Arno Sterns Rede zur Einweihung des Gedenksteins zum Arbeitslager Bonstetten, 29.10.2021

https://www.youtube.com/watch?v=qrJWYYAyuT4

Mehr:

https://www.facebook.com/photo/?fbid=1021057376253465&set=a.239003437792200

https://arnostern.com/?lang=de

https://ecologiedelenfance.jimdo.com/presse-1/

https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=124845304

https://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb126405778

https://www.letemps.ch/societe/1942-un-camp-refugies-martigny-jeune-arno-stern-revait-davoir-clef-chambre

https://peinturejeu.ch/413450189/

https://landbote.info/arno-stern/

https://www.tagesanzeiger.ch/wie-arno-stern-hinter-zuercher-stacheldraht-zur-kunst-fand-392044623962

(*) https://de.wikipedia.org/wiki/Arno_Stern

#ArnoStern #Malort #Closlieu #AcadémieduJeudi #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht