BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

MARCO FRAUCHIGER GEWINNT DEN PRIX PHOTOFORUM 2022

MARCO FRAUCHIGER GEWINNT DEN PRIX PHOTOFORUM 2022

23.11.2022 Der mit 5'000 Franken dotierte Prix Photoforum 2022 wird dem Künstler Marco Frauchiger für sein Projekt "Bringing light into the dark" verliehen. Eine lobende Erwähnung der Jury geht an den Fotografen Ronald Pizzoferrato für sein Projekt "Kupaiwa/Oil Tree". Die Ausstellung zum Prix Photoforum 2022 im Photoforum Pasquart Biel / Bienne ist vom 4. Dezember 2022 bis am 15. Januar 2023 zu sehen. Eröffnung ist am Samstag, 3. Dezember 2022, um 17 Uhr.


Bild oben: © Marco Frauchiger

Mit:

Françoise Caraco, Matthieu Croizier, Marco Frauchiger, Ruiz Guadalupe, Hae Young Ji, Lisa Mazenauer, Massao Mascaro, Thalles Piaget, Ronald Pizzoferrato, Shwe Wutt Hmon

Der Prix Photoforum ist einer der wenigen Schweizer Fotopreise ohne Einschränkung bezüglich Nationalität, Alter, Karrierestufe oder thematischer Vorgabe. Dementsprechend wird jedes Jahr eine grosse Vielfalt an Arbeiten präsentiert, die den Reichtum der zeitgenössischen Fotografie und die Breite der Bildnutzungsmöglichkeiten des Mediums widerspiegeln.

Die in diesem Jahr ausgewählten Projekte adressieren auf eindrucksvolle Weise die Herausforderungen der heutigen Gesellschaft und finden dabei zu verschiedene Strategien im Umgang mit dem Medium Fotografie. Ökologische, politische und soziale Themen stehen dabei ebenso im Fokus wie die Auseinandersetzung mit der eigenen (Familien-)Geschichte und dem kollektiven Gedächtnis. Zudem finden sich konzeptuelle Recherchen, die mit dem Medium Fotografie selbst in Verbindung stehen.

Besonders überzeugen konnten die Jury dieses Jahr Arbeiten, die einen kollaborativen Umgang mit der Fotografie entwickeln und die Fotografierten sowie die BetrachterInnen in den Produktionsprozess mit einbeziehen.

2022 haben insgesamt 150 KünstlerInnen und FotografInnen Beiträge für den Prix Photoforum eingereicht. Die internationale Jury – bestehend aus Julie Jones (Kuratorin Fotografie Centre Pompidou Paris), Kabelo Malatsie (Direktorin Kunsthalle Bern), Kathrin Schönegg (Kuratorin/Direktorin C/O Berlin) und Jana Johanna Haeckel (Direktorin Photoforum Pasquart) – wählte daraus zehn Positionen für die Ausstellung des Prix Photoforums aus, darunter einen Preisträger und eine lobende Erwähnung.

Der mit 5'000 Franken dotierte Prix Photoforum 2022 wurde dem Künstler Marco Frauchiger für sein Projekt "Bringing light into the dark" verliehen. Dieses Projekt dokumentiert eine Reise des Künstlers nach Laos, wo er 50 Jahre nach dem "Geheimen Krieg" der Amerikaner nach Artefakten suchte, die aus Bombenmaterial hergestellt wurden. Frauchiger beauftragte für die Fotoserie einen lokalen Handwerker, eine Camera Obscura aus Bombentrümmern herzustellen, um analoge Aufnahmen zu produzieren. Die Ergebnisse zeigen kaum erkennbare historische Schauplätze des "Geheimen Krieges" und unterwandern das Abbildungsversprechen dokumentarischer Bildpraxis. Gleichzeitig stellen sie subtile Fragen nach dem Wirklichkeitsversprechen, das Bildjournalismus und Kriegsberichterstattung propagieren.

Eine lobende Erwähnung der Jury geht an den Fotografen Ronald Pizzoferrato für sein Projekt "Kupaiwa/Oil Tree". Die im Dialog mit den AnwohnerInnen entwickelte Bildserie porträtiert die desaströse ökologische und ökonomische Situation am Marakaibo See in Venezuela, einem der ältesten und grössten Seen Latein Amerikas.

pfp

Kontakt:

https://www.photoforumpasquart.ch/

#PrixPhotoforum #PhotoforumPasquartBielBienne #FrançoiseCaraco #Matthieu Croizier #MarcoFrauchiger #RuizGuadalupe #HaeYoungJi #LisaMazenauer #MassaoMascaro #ThallesPiaget #RonaldPizzoferrato #ShweWuttHmon #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 © Ronald Pizzoferrato

Bild: © Ronald Pizzoferrato

 

 

 

Zurück zur Übersicht