BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

KUNSTPREIS DER KELLER-WEDEKIND-STIFTUNG FÜR JOËLLE FLUMET

KUNSTPREIS DER KELLER-WEDEKIND-STIFTUNG FÜR JOËLLE FLUMET

11.09.2015 Die gebürtige Genferin Joëlle Flumet (Bild) erhält den Kunstpreis der Keller-Wedekind-Stiftung (KWS). "Inklusive Sachleistungen und Werkankauf ist die Auszeichnung mit 70'000 Franken verbunden - und damit einer der höchstdotierten privat finanzierten Schweizer Kunstpreise.", berichtet heute die Nachrichtenagentur "sda-ats".


Foto: https://ffzh.ch/home/dossier_personen_show.aspx?content=dozentinnen&person_id=8593

Mehr:

http://www.swissinfo.ch/ger/hochdotierter-kws-kunstpreis-fuer-genferin-jo%C3%ABlle-flumet/41655880

Der Kunstpreis der Keller-Wedekind-Stiftung (KWS)

Zielsetzung des KellerWedekindStiftung-Kunstpreises ist die Förderung von Schweizer Künstlerinnen und Künstlern, die sich durch ausserordentliches künstlerisches Können auf dem Gebiet der gegenständlichen Kunst auszeichnen.

Der KWS‐Kunstpreis umfasst: 

- Fr. 10'000.- in bar

- Werkankauf für die Sammlung der KWS 

- Herausgabe und Finanzierung eines Kataloges der Reihe «KWS‐Kunstpreis» 

- Ausstellung in der Fabian & Claude Walter Galerie in Zürich

Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben.

Der/die PreisträgerIn des KWS‐Kunstpreises wird von der KWS direkt ernannt, eine
Bewerbung ist nicht möglich.

Über die Preisvergabe-Entscheide führt die KWS keine Korrespondenz; Entscheide werden nicht begründet und können nicht angefochten werden.

Es sind keine Rekursmöglichkeiten und Wiedererwägungsverfahren möglich.

Kontakt:

http://www.kwstiftung.ch/category/kws-preis/beschreibung/

Joëlle Flumet

Geboren in Genf, lebt und arbeitet in Zürich seit 2012.

Joëlle Flumet hat im Jahr 1996 die Ecole supérieure d'Art visuel in Genf (heute HEAD) absolviert und danach eine zusätzliche Ausbildung im Publishing-Bereich abgeschlossen.

Sie arbeitet mit Skulpturen, Objekten, Installationen, Kunst im öffentlichen Raum, digitalen Zeichnungen und Video-Animationen.

Ihre Arbeit ist regelmässig in der Schweiz und im Ausland ausgestellt und ist mehrmals prämiert worden (insbesondere mit dem Eidgenössischen Preis für Kunst in 2004, 2006 und 2010 und dem Preis Irène Reymond in 2011).

Seit 2005 unterrichtet sie als Gastkünstlerin und Dozentin und gibt Workshops, meistens in Bereich der dreidimensionalen Gestaltung und Zeichnung-Illustration (HEAD-Genf, ECAV-Siders, aber auch in Armenien, Ägypten und Südafrika, wo sie in Residence eingeladen war).

https://ffzh.ch/home/dossier_personen_show.aspx?content=dozentinnen&person_id=8593

Mehr:

http://www.joelleflumet.org/pdf/JFlumet_CV_En.pdf

https://fr.wikipedia.org/wiki/Jo%C3%ABlle_Flumet

Kontakt:

http://joelleflumet.org/contact.php

Zurück zur Übersicht